Asiatisch, Essen
Schreibe einen Kommentar

Annam Grill — der authentische Vietnamese

Annam Grill — der authentische Vietnamese, Nähe Goetheplatz

Seit knapp einem Jahr serviert der Annam Grill in der Nähe des Goetheplatzes vietnamesischer Küche. Das asiatische Restaurant punktet mit einem modernen und warmen Interieur sowie freundlicher Atmosphäre. Gastautorin Iveta hat dem Annam einen Besuch abgestattet.

von Iveta Remo-Dökel (Insta)

In München tut sich einiges und da ich nicht täglich auswärts esse, überlege ich mir genau, wo ich hingehe, wenn ich doch mal rauskomme. Als großer Fan der asiatischen Küche bin ich natürlich froh um jeden Neuzugang in München, der über Frühlingsrollen und Hähnchen süß-sauer hinausgeht und authentische Küche in unsere Metropole bringt. Auf Empfehlung besuchte ich das vietnamesische Restaurant Annam Grill, unweit vom Goetheplatz in München (Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt). Das Restaurant gibt es seit Ende März 2019 mit authentisch vietnamesischer Küche und ist quasi die jüngere Schwester des Annam im Glockenbachviertel.

Restaurant mit Wohlfühlfaktor

Meine Freundin und ich waren 15 Minuten vor der reservierten Uhrzeit da und wurden herzlich empfangen und an unseren Tisch geführt. Das Ambiente im Restaurant gefiel mir sehr gut, es war ein Mix aus Moderne und Vietnam mit einer warmen, freundlichen Atmosphäre: wir fühlten uns auf Anhieb wohl. Der Service war sehr freundlich und beantwortete alle Fragen zu den Speisen ausführlich und ohne Hast. Im hinteren Bereich des Restaurants gibt es als Besonderheit Tischgrills, so dass man sein Fleisch und Meeresfrüchte selbst braten darf. Auf diese Option verzichteten wir bei unserem Besuch, wir wollten essen und ratschen und nicht selbst kochen. Beim nächsten Mal aber sehr gerne.

Speisen: Wer die Wahl hat…

Die Speisekarte ist tja, wie soll ich sagen, umfangreich! Es gibt sehr viele Gerichte zur Auswahl und das kann sicherlich überfordern, wenn man keine konkrete Vorstellung hat, was man essen möchte. Nach einigem Hin und Her entschieden wir uns für die Mixed Dim Sum (Nr. 28) als Vorspeise und die gefüllte Crêpe (Nr. 414) und eine Art Surf and Turf (Nr. 418) als Hauptspeise.

Zu trinken bestellten wir eine Flasche Weißwein, den Rendezvous, um genau zu sein. Der Cuvee schmeckte fruchtig und leicht, ein wunderbarer Begleiter für die frische Küche Vietnams.

Authentische Küche im Annam

Im gesamten war das Essen eine reine Gaumenfreude. Durch die vielen frischen Kräuter, die sehr typisch sind für die vietnamesische Küche, hatte man tatsächlich den Eindruck, sehr gesund zu essen. Nichts war fettig oder überladen mit Soße, beide Hauptgerichte schmeckten frisch.

Die Dim Sum waren hausgemacht und somit kein Vergleich zu den tiefgefrorenen, frittierten Teigklösschen, die man vom Take-Away-Chinesen kennt. Sie waren geschmacklich sehr gut gewürzt. Einzige Anmerkung hier: ich empfand das Verhältnis Teig zu Füllung ungleichmäßig. Aber ich will nicht meckern, denn hausgemacht ist hausgemacht. Und wir reden hier von einem vietnamesischen Restaurant in München und nicht von einem Dim-Sum-Haus in Hongkong. Somit alles gut, wir haben aufgegessen und es sehr genossen.

Von den beiden Hauptspeisen hat mich die Crêpe vollends überzeugt. Sie kam nicht so hauchdünn wir eine französische Crêpe auf den Tisch, aber auch nicht teigig wie ein Pfannkuchen – vielmehr so mittendrin, außen krisp und innen fluffig. Die Füllung bestand aus Garnelen und Sojasprossen, dazu gab es eine Fisch-Limettensauce, viele Kräuter und Salatblätter, die dem Gericht einen Frische-Kick versetzten und für immer neue Geschmackskombinationen sorgten. Herrlich. Die auf den Punkt gebraten Garnelen schmeckten süß und saftig. Zusammen mit der Crêpe und den Kräutern war das ein echtes Highlight.

Surf and Turf für 19,90 Euro

Surf and Turf für 19,90 Euro

Das Surf-&-Turf-Gericht bestand aus Garnelen und Rindersteakwürfeln aus dem Wok mit Gemüse und Süsskartoffel-Pommes. Das Fleisch war sehr würzig und zart, die Garnelen, wie schon bei der Crêpe, perfekt. Es schmeckte sehr gut, die Küche hat das Gericht bestens ausgeführt.

Im Nachhinein hätte ich dieses Gericht jedoch nicht bestellt, weil es für mich eher eine sichere Sache war und kein typisch vietnamesisches Gericht ist. Beim nächsten Mal werde ich mutiger sein und bestelle etwas Exotischeres. Auch die Tischgrills haben ihren Reiz, das könnte man sicherlich in größerer Gruppe ausprobieren.

Wir waren zum Schluss die letzten Gäste, durften aber noch einen Drink bestellen und in Ruhe genießen. Niemand hetzte uns, die Servicemitarbeiter setzten sich zum Essen und grüßten uns sehr herzlich, als wir endlich aufbrachen.

Fazit: Gut essen im Annam Grill

Das Preis-Leistungsverhältnis empfanden wir als fair. Die Vorspeisen kosten zwischen 6,90 und 12,90, somit mehr als fair. Die Hauptgerichte liegen zirka 1 bis 2 Euro über dem Durchschnitt, sind aber immer noch vertretbar, da sehr lecker.

Auf Tripadvisor wird die Bestuhlung als eng und das Lokal als sehr laut kritisiert. Für Münchener Verhältnisse stehen die Tische tatsächlich grenzwertig nah beieinander. Da ich New-York-Verhältnisse gewohnt bin, fällt mir das eventuell gar nicht so auf. Die Lautstärke würde ich, während unseres Aufenthalts, als normal bezeichnen, ich konnte mich wunderbar unterhalten und musste weder schreien noch ständig nachfragen.

Alles in allem, ein tolles kulinarisches Erlebnis, sehr entspannt und perfekt geeignet für ein Treffen mit Freunden oder um ein Date zu beeindrucken. Ich sehe das Annam als eine schöne Bereicherung für die Münchener Gastroszene.

Annam Grill
Waltherstraße 30, 80337 München
Tel. & Reservierung: 089/72 65 60 45
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 11:30 -15:00 Uhr, 18:00 – 23:00 Uhr
Sa/So: 18:00 – 23:00 Uhr
Annam Grill auf Facebook
Annam Grill auf Tripadvistor

Kategorie: Asiatisch, Essen

von

Ich schreibe seit 1994 als freier IT-Redakteur. Berufsbedingt bin oft in diversen Lokalitäten unterwegs. Aber auch privat gehe ich gerne gut Essen. Auf meinem Blog Gut Essen in München stelle ich vor allem Restaurants vor, die es auch Wert sind. Ansonsten schreibe ich auf speicherguide.de über alles, was mit Storage zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.