Cocktail, Getränke, Rezepte, Trinken
Kommentare 1

Alkoholfreier »Gin«: Wacholdersirup schnell selbstgemacht

Wer gerne einen Gin Tonic trinkt, hat sich bestimmt auch schon mal eine alkoholfreie Variante gewünscht. Mit einem selbstgemachten Wacholdersirup lassen sich sehr leckere Aperitifs und Drinks zubereiten. Ein alkoholfreier Gin ist es natürlich nicht, schmeckt aber überraschend gut, besser als gedacht. Als Perfect Serve bieten sich beispielsweise ein Tonic oder ein Ginger Ale an.

Wacholdersirup – schnell selbstgemacht

Habt Ihr schon einmal einen alkoholfreien Gin probiert? Und? Meine Erfahrungen waren eher so lala. Und ehrlicherweise war ich schon skeptisch, als mir bei einem Termin ein alkoholfreier Aperitif mit Wacholdersirup angeboten wurde. Der Drink war aber so gut, dass ich mir direkt das Rezept habe geben lassen.

Das Rezept des selbstgemachten Wacholdersirups stammt von Angela Schrader, ihres Zeichens Senior Event Managerin bei TV- und Sternekoch Holger Stromberg.

Die Zubereitung ist denkbar einfach: Wacholderbeeren, Koriandersamen und schwarze Pfefferkügelchen in Wasser aufkochen, abseihen und zermahlen. Anschließend Orangen- und Zitronenabrieb ins Wasser, aufkochen und Zucker einrühren, die zermahlene Pampe wieder dazu geben und noch ein wenig köcheln lassen. Über Nacht ziehen lassen, gründlich abseihen und abfüllen. Fertig!

Der Wacholdersirup sieht erstmal nach brauner Brühe aus, schmeckt aber überraschend gut. Pur steht die Süße im Vordergrund mit etwas Wacholdergeschmack. Wer schon mal den Wonderleaf probiert hat, der schmeckt pur ja nach nichts. Frau Fröhlich ist kein Wacholderfan und stand dem Sirup von Haus aus negativ gegenüber. Was soll ich sagen, auch ihr hat der alkoholfreie Gin Tonic geschmeckt.

Rezept und Zutaten Wacholdersirup

Gericht Alkoholfreier Cocktail

Zutaten

  • 3-4 EL Wacholderbeeren wer den Wacholdergeschmack mag, lieber etwas mehr
  • 1 EL Koriandersamen
  • 200 gr Zucker
  • 1 Orangenabrieb
  • 1 Zitronenabrieb

Anleitungen

  1. Wacholderbeeren, Koriandersamen und Pfeffer in 250 ml Wasser aufkochen

    abseihen und zermahlen

  2. Orangen- und Zitronen-Abrieb ins Wasser geben und aufkochen

  3. Zucker einrühren

  4. die zermahlenen Gewürze zugeben 5 Minuten aufkochen

  5. über Nacht ziehen lassen

  6. 2x abseihen und abfüllen

Wacholdersirup: Perfect Serve und Serviervorschläge

Der selbstgemachte Wacholdersirup ergibt zusammen mit einem Mediterranen Tonic einen leckeren Aperitif. Im Weißweinglas mit einem Stück Orange und einem Rosmarinzweig serviert, macht der »alkoholfreie Gin Tonic« auch optisch etwas her. Die Menge hängt ein wenig von der Glasgröße ab. Meine Empfehlung sind 3-4 cl auf ein Tonic-Fläschchen mit 200ml.

Sehr gut funktioniert der Wacholdersirup auch mit Ginger Ale (Zubereitung wie oben). Wer es gerne noch etwas herber mag, ein Schluck Crodino sorgt für einen extra Pfiff.

Im Winter ergibt der Wacholdersirup mit Orangesaft und (weihnachtlichen) Gewürzen auch einen schönen Punsch.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung