Beilagen, Tipps & Tricks
Kommentare 1

Eisflasche: So bleiben Getränke unterwegs länger kühl

PET-Flasche mit Eisstab hält Getränke unterwegs lange kühl.

Ein guter Tipp damit man am See, im Schwimmbad oder auf der Radtour lange ein gekühltes Getränk dabei hat: die Eisflasche. Genauer gesagt eine PET-Flasche mit einem Eisstab. Der hält gut und gerne bis zu fünf Stunden. Die Idee ist denkbar einfach. Hier lest Ihr wie es geht, damit Getränke unterwegs länger kühl bleiben.

PET-Flasche mit Eisstab hält Getränke unterwegs lange kühl.

PET-Flasche mit Eisstab hält Getränke unterwegs lange kühl.

Wer bei den aktuell heißen Temperaturen draußen unterwegs ist, kennt das Problem, eine Flasche aus dem Kühlschrank bleibt nicht lange kühl. Abhilfe schafft natürlich eine Kühltasche, die ist aber sperrig und auf dem Fahrrad mehr oder weniger nicht mitzuführen. Es gibt aber eine, im wahrsten Sinne des Wortes, coole Lösung.

Man nehme eine PET-Wasserlasche, sprich eine Plastikflasche. Diese befüllt man mit etwas Wasser und legt sie über Nacht flach in den Gefrierschrank. In dieser Lage sollte der Boden gut bedeckt sein, das Wasser aber nicht bis zum Deckel reichen. So entsteht ein richtig dicker Eisstab. Bevor es losgeht befüllt Ihr die Flasche mit dem gewünschten Getränk und auf geht’s.

Ich bin heute um zirka 10:30 Uhr aufgebrochen und habe meine Eisflasche mit Sprudelwasser befüllt. Bis kurz nach 15:00 Uhr hatte ich noch Eis in der Flasche. Gegen 16:00 Uhr habe ich mir zurück zuhause das letzte Glas kühles Wasser eingeschenkt.

Damit hat man am See, im Schwimmbad oder auf der Radtour lange ein gekühltes Getränk mit dabei. Die Idee ist nicht von mir, ich habe das zuletzt zufällig im Fernsehen gesehen. Ich glaube es war Galileo auf Pro 7. Mein Zusatztipp: Packt die Flasche in eine Tüte, sonst wird es recht feucht in Eurer Tasche.

Solltet Ihr die Eisflasche ausprobieren, schickt mir doch ein Foto oder postet ein Bild Eures Eisstabs auf Facebook.

Kategorie: Beilagen, Tipps & Tricks

von

Ich schreibe seit 1994 als freier IT-Redakteur. Berufsbedingt bin oft in diversen Lokalitäten unterwegs. Aber auch privat gehe ich gerne gut Essen. Auf meinem Blog Gut Essen in München stelle ich vor allem Restaurants vor, die es auch Wert sind. Ansonsten schreibe ich auf speicherguide.de über alles, was mit Storage zu tun hat.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere