Essen, featured2, Griechisch, Mittagessen
Schreibe einen Kommentar

Thalassa – Griechisches Restaurant am Luise-Kiesselbach-Platz

Thalassa - Hellenic Cuisine

Das Thalassa ist ein griechisches Restaurant direkt am Luise-Kiesselbach-Platz (Sendling-Westpark). Die empfehlenswerte Küche hat uns hervorragend geschmeckt. Einrichtung und Ambiente sind geschmackvoll und perfekt abgestimmt. Sie erinnert eher an eine Western-Lounge, als an das bekannte griechische Design. Eine echte Empfehlung.

Wir gehen zum Griechen, hieß es. Gut, weil griechisch Essen geht immer. Ich hatte schon positives vom Thalassa gehört, aber ich gebe zu, meine Erwartungen an ein Lokal direkt am Luise-Kiesselbach-Platz hielt sich in Grenzen. Das Gebäude sieht von außen nicht wirklich einladend aus und an den Italiener (Ristorante Meran) hatte ich auch keine wirklich guten Erinnerungen. Überraschender hätte mein Besuch im Thalassa aber nicht sein können. Schon beim Blick durchs Fenster mochte ich es. Spontan dachte ich, »Was ist das denn hier? Moderner Western-Style trifft Griechenland?«. Viel Holz, Steinwände, Leder, Mosaike und indirekte Beleuchtungen und dazu ein warmes Licht sorgen für ein schönes Wohlfühlambiente.

Gut essen im Thalassa

Im Lokal werden wir mit Handschlag begrüßt, das hat was. Zudem gab es natürlich einen Ouzo. Der restliche Abend ist eigentlich schnell erzählt. Wir nehmen zu viert eine gemischte, kalte Vorspeisenplatte Pikilia (9,50 Euro) sowie Oliven und Peperoni (4,50 Euro). Dazu ein Pitta-Brot (2,30 Euro) mit Olivenöl, Oregano und etwas Knoblauch. Die Vorspeisen schmecken sehr gut und nicht zu sehr nach Knoblauch. Man könnte danach durchaus noch unter die Leute gehen. 😉

Vorspeisenplatte Pikilia mit Oliven und Peperoni

Als Hauptgericht kamen zweimal Gyros mit Reis, Zaziki (11,20 Euro) und einmal Bifteki mit Reis (13,50 Euro) und jeweils gemischtem Salat auf den Tisch. Unsere Freunde waren schon öfter im Thalassa und essen eigentlich immer Gyros, daher eine ganz klare Empfehlung. Auch die mit Schafskäse gefüllten »Fleischpflanzerl« haben Frau Fröhlich gut geschmeckt. Mein Highlight war aber das Gyros a la Thalassa (14,50 Euro), ein mit Käse überbackenes Gyros in Metaxasauce, wahlweise mit gemischtem Salat oder Pommes Frites. Genial. Wissen sollte man, das Gericht kommt in einer feuerfesten Form direkt aus dem Backofen und brutzelt und blubbert noch am Tisch. Daher ist es unglaublich heiß…

Gyros a la Thalassa (14,50 €), ein mit Käse überbackenes Gyros in Metaxasauce

Preislich bewegen sich die Hauptgerichte zwischen knapp 13 und etwas über 20 Euro. Das ist für die gebotene Qualität und die Portionen, die ich gesehen habe, angemessen. Ich habe diesmal leider den Kassenbon nicht an mich genommen, daher kann ich die Getränkepreise nur schätzen. Ich versuche diese aber kurzfristig nachzureichen. Eine Rhabarberschorle (0,4 l) kostet zum Beispiel 4,50 Euro, Biere, soweit ich mich erinnere, unter 4 Euro.

Empfehlenswerter Grieche mit gutem Service

Bedient wurden wir von mehreren freundlichen, griechischen Kellnern, schnell und zuvorkommend. Die Kommunikation ist mitunter etwas schwierig. Selbst mit Fehllieferungen wurde freundlich und anstandslos umgegangen bzw. sogar ganz offensiv. Wir hatten eine Begebenheit, die jetzt hier zu weit führen würde, aber die hat sich bei uns am Tisch und auch mit dem Kellner zu einem regelrechten Running Gag entwickelt, der uns bestimmt noch eine Zeit lang verfolgen wird.

Rose und Wasser im Thalassa

Hellenic Cuisine am Luise-Kiesselbach-Platz

Das Thalassa ist ein empfehlenswertes griechisches Restaurant. Der Claim, Hellenic Cuisine, trifft es ganz gut. Das Ambiente ist sehr stimmig und geschmackvoll und die Speisen wirklich gut. Montag bis Freitag gibt es zwischen 11:30 und 14:30 Uhr eine Mittagskarte mit Preisen zwischen 6,90 (Gyros) und 9,80 Euro (Baby-Calamari und Gyros). Die Toiletten waren sauber und es gab sogar Mundwasser(!).

Thalassa – Griechisches Restaurant am Luise-Kiesselbach-Platz

Einziges Manko, wenn man so will, am Luise-Kiesselbach-Platz wird nach wie vor gebaut. Daher ist die Anfahrt mit dem Auto zum Teil etwas umständlich. Dies gilt auch fürs Parken. Eventuell sollte man einen kurzen Fußweg einplanen. Das Lokal war sehr gut frequentiert, wir hätten an einem Freitagabend zu viert aber jederzeit einen Tisch bekommen. Zur Sicherheit empfiehlt sich aber eine Reservierung.

Thalassa – Griechisches Restaurant München
Cimbernstr. 3,
81377 München
Tel. 089/71 04 94 45
E-Mail: restaurant@thalassa-sendling.de
Thalassa bei Facebook
Öffnungszeiten: Mo. – So. 11:30 – 14:30, 17:30 – 23:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere