Rezepte
Kommentare 2

Vom Blech: Grillkäse mit Mangold-Tomaten-Gemüse – Nachgekocht

Vom Blech: Grillkäse mit Mangold-Tomaten-Gemüse – Nachgekocht

Halloumi oder Grillkäse mit Mangold-Tomaten-Gemüse ist ein leckeres Blechgericht. Das heißt, alles aufs Backblech, Würzen und im Backofen garen. Fertig. Einfacher geht’s fast nicht. Ist eine wunderbare Beilage zu Fleisch und Fisch oder kurzgebratenen aus der Pfanne.

Heute gibt es etwas Leckers vom Blech: Grillkäse mit Mangold- Tomaten-Gemüse. Ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt toll. Das Rezept habe ich aus der Fit for Fun, das Gericht sah schon auf dem Foto zum Anbeißen aus. Nachdem im Foodblogger-Netzwerk Isarkitchen Network im Rahmen einer kleinen Challenge ein »Blech«-Rezept ausgerufen wurde, war endlich der passende Zeitpunkt gekommen.

Im Original wird ein gegrillter Halloumi verwendet. Den hatte ich nicht bekommen, es geht aber auch mit jedem anderen Grillkäse. Ich habe zum Beispiel einen mit Kräutern genommen.

Mangold kannte ich bisher nur aus dem Restaurant, selbst zubereitet habe ich ihn noch nicht. Ist aber easy. Es gibt ihn mit weißen oder roten Stielen, die man übrigens mitessen kann. Das heißt, es genügt, wenn Ihr nur unten den Strunk abschneidet.

In der Fit for Fun stand das Gericht, glaube ich, für sich alleine, als leichtes Mittagessen. Ich sehe den Grillkäse mit Mangold-Tomaten-Gemüse eher als Beilage. Zum Grillen ist es auf jeden Fall perfekt. Wir haben uns diesmal Ochsenfetzen dazu in die Pfanne gehauen und ein schnelles (Thermomix -)Baguette gebacken.

Grillkäse mit Mangold-Tomaten-Gemüse mit Ochsenfetzen und Baguette

Grillkäse mit Mangold-Tomaten-Gemüse mit Ochsenfetzen und Baguette

Rezept Grillkäse mit Mangold-Tomaten-Gemüse

Grillkäse mit Mangold-Tomaten-Gemüse
5 von 1 Bewertung
Drucken

Rezept Grillkäse mit Mangold-Tomaten-Gemüse

Portionen 2
Autor Karl Fröhlich

Zutaten

Zutaten Grillkäse mit Mangold-Tomaten-Gemüse für 2 Personen

  • ca. 600 g Mangold
  • 3 x mittlere Tomaten
  • 3 x Frühlingszwiebeln
  • 200 - 250 g Halloumi-Käse oder Grillkäse
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer

Anleitungen

Zubereitung Grillkäse mit Mangold-Tomaten-Gemüse

  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen
  2. Gemüse waschen, Mangold grob hacken, Tomaten in Scheiben und Frühlingszwiebel in Ringe schneiden
  3. Knoblauch fein hacken oder mit einer Knoblauchpresse pressen
  4. Backblech leicht mit Olivenöl einstreichen (damit der Mangold nicht einbrennt)
  5. Gemüse auf dem Blech verteilen, leicht mit Öl betreufeln
  6. Halloumi in Scheiben (5mm) schneiden, je nach Grillkäse Scheiben oder Stücke schneiden
  7. Käse auf dem Gemüse verteilen, das restliche Öl darübergeben
  8. Salz und Pfeffer
  9. ca. 15 Minuten im Ofen garen, bis das Gemüse weich wird
  10. Grill zuschalten und 2-3 Minuten übergrillen, aufpassen, damit es nicht verbrennt

Rezept-Anmerkungen

Tipp: Ihr seht, der Grillkäse mit Mangold-Tomaten-Gemüse geht schnell und einfach. Wer es etwas schmackhafter mag, kann zum Beispiel noch etwas Kräuterbutter beimengen oder auch mit  selbstgemachtem Olivensalz würzen.

Frau Fröhlich war sehr angetan, den Grillkäse mit Mangold-Tomaten-Gemüse gibt’s bei uns nun bestimmt häufiger. Als Grillbeiläge wahrscheinlich abwechselnd mit den Mediterranen Ofenkartoffeln mit Gemüse. 😉

Wenn Ihr das Rezept ausprobiert, schreibt mir in die Kommentare, wie es Euch geschmeckt hat. Guten Appetit.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kategorie: Rezepte

von

Ich schreibe seit 1994 als freier IT-Redakteur. Berufsbedingt bin oft in diversen Lokalitäten unterwegs. Aber auch privat gehe ich gerne gut Essen. Auf meinem Blog Gut Essen in München stelle ich vor allem Restaurants vor, die es auch Wert sind. Ansonsten schreibe ich auf speicherguide.de über alles, was mit Storage zu tun hat.

2 Kommentare

  1. Hallo Karl,

    Mangold-Tomate, hört sich nach einer gelungen Kombination an. Bei uns gibt es Mangold pur oder Mangold mit Kartoffeln und beides natürlich mit Knoblauch. Jetzt habe ich quasi noch eine weitere Methode kennen gelernt.

    Ich danke Dir für dieses Rezept.

    Gruß aus der Küche,
    Alexandra

  2. Hallo Karl,
    das Grillgemüse hört sich wirklich sehr lecker an 🙂
    Gerade die Kombination mit dem Mangold. Werde ich sicher demnächst ausprobieren.
    Viele Grüße,
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere