Bayerische Küche, Biergarten, Essen, featured2
Kommentare 3

Wirtshaus am Hart – geschlossen: Bayerisches Lokal mit Biergarten und Theater

Die Spareribs gibts täglich ab 16:00 Uhr für 10,90 Euro.

Update: Das Wirtshaus am Hart hat zum 30. Juni 2018 den Lokal- und Theaterbetrieb eingestellt. Nach elf Jahren hört Wirt Alfred Högerle auf, gesundheitsbedingt wie es auf der Webseite heißt. Ein neuer Betreiber soll aber in Kürze übernehmen. Den Biergarten vermissen die Hartler bis dahin ganz sicher.

[Erstveröffentlichung am, 21. Juli 2015] Zur Zeit treibe ich mich häufiger im Münchener Norden herum. Da durfte ein Besuch im Wirtshaus am Hart nicht fehlen. Immerhin bin ich in direkter Nachbarschaft aufgewachsen. Mit der Wirtschaft von damals hat das Lokal heute nichts mehr gemein. Zum Glück. Die Gaststube macht einen rustikalen, gemütlichen und neuen Eindruck, auch wenn es das dunkle Holz etwas duster erscheinen lässt. Draußen im Biergarten spenden große Kastanienbäumen genügend Schatten. Zudem werden einige Plätze von mehreren großen Sonnenschirmen überdacht.

Neben der Gaststätte ist hier auch eine Theater- und Kabarettbühne zu Hause. Im einstigen Hinterhoftheater hatte beispielsweise auch Ottfried Fischer seine Anfänge. Für die ganz alten Hartler, von denen es leider nicht mehr viele gibt, ist das Wirtshaus am Hart immer noch der »Stuka«.

Fazit Essen: ausbaufähig

Wirtshaus am HartIch war zuletzt zweimal im Wirtshaus am Hart. Nachdem beim ersten Besuch die Spareribs bereits aus waren, entschied ich mich für ein Cordon Bleu von der Schweinelende mit Pommes Frites (11,90 Euro). Das Cordon Bleu war zwar schön zart, trotzdem wäre ein Messer mit Schneide schon schick gewesen. Auch hätte ich mir gewünscht, dass Ketchup automatisch gereicht wird. Wobei dies wohl an anderen Tischen der Fall war. Die Pommes waren insgesamt gut, wobei die ersten schon auch ein wenig fettig schmeckten. Das Fleisch war ebenfalls gut, trotzdem fand ich das Gericht alles in allem etwas zu teuer.

Beim Besuch Nummer 2 gab es für mich dann auch die erhofften Spareribs (10,90 Euro). Diese werden dekorativ auf einem Holzteller serviert, mit reichlich BBQ-Soße, zwei Brotscheiben und ein wenig Salat. Das Essen war insgesamt zwar okay, ich denke, ich würde sie mir aber nicht noch mal bestellen. Die Spareribs waren nicht schlecht, schmeckten zum Teil aber mehr gekocht als gegrillt. Mir war auch zu viel Soße darüber. Im Grunde möchte ich diese lieber extra gereicht bekommen. Um mit Messer und Gabel zu essen, löste sich das Fleisch nicht leicht genug vom Knochen. Um mit den Fingern zu essen, war eigentlich zu viel Soße darüber. Die darüber gestreuten Frühlingszwiebelchen sahen zwar nett aus, passten geschmacklich aber so gar nicht dazu.

Die kleine Portion Pommes (3,50 Euro) waren eine ordentlich große Portion, wie auch die Spareribs. Davon kann man schon satt werden. Von der Qualität her waren die Spareribs im Bachmaier Hofbräu besser, wenngleich diese auch deutlich mehr kosten. Nur etwas teurer aber besser finde ich beispielsweise auch die Spareribs im Biergarten Waldheim in Großhadern.

Man kann hier sicherlich einen gemütlichen Abend verbringen und für die Anwohner ist das Wirtshaus halt eine nahegelegene Anlaufstelle. Aus einem anderen Stadtteil würde ich extra fürs Essen nicht herkommen. Aus meiner Sicht fehlt dem Lokal eine direkte Konkurrenz.

Wobei meinen Tischnachbarn beispielsweise der Salat mit Putenstreifen (9,90 Euro) und die Spätzle-Pilz-Pfanne mit Kräutern und Käse gut geschmeckt haben. Wurde mir auf Nachfrage bestätigt.

Getränke: Preise im Münchener Standard

Die Getränkekarte bietet den üblichen Standard. Ein Helles (0,5l) gibt es für 3,40 Euro, die Maß beläuft sich auf akzeptable 6,70 Euro und für ein Weißbier sind 3,60 Euro fällig. Alkoholfreie Getränke belaufen sich auf 3,40 bis 3,70 Euro. Die Preise sind insgesamt okay, nur den Espresso halte ich mit 2,50 Euro für zu teuer.

Einige Beispiele:
Weißbier 0,5l – 3,60 Euro
Helles 0,5l – 3,40 Euro
Radler 0,5l – 3,40 Euro
Weißbier Cola 0,5l – 3,80 Euro
Tafelwasser 0,5l – 3,40 Euro
Apfelschorle 0,5l – 3,50 Euro
Spezi 0,5l – 3,50 Euro
Ramazzotti & Co 2cl – 3,30 Euro
Obstbrände 2cl – ab 3,00 Euro
Cappuccino – ab 2,70 Euro
Espresso – 2,50 Euro

Ambiente und Service

Ich mag den Biergarten. Andere halten ihn für zu nüchtern. Im hinteren Teil kann man sich sein Essen auch selbst mitbringen. So soll’s sein.

Meine beiden Kellnerinnen waren sehr freundlich und auch flott. Wie es sich für eine bayerische Wirtschaft gehört, natürlich schick im Dirndl. Aber ein Lokal lebt auch von den Details. Einmal musste ich das Ketchup verlangen, beim zweiten Mal fehlten mir Salz und Pfeffer. In der Hektik kann sowas schon mal untergehen, aber wenn nicht allzu viele Gäste da sind…

Sauberkeit und Sanitär

Die Sauberkeit in den Waschräumen war einwandfrei, kein Grund zur Beanstandung. Dies gilt auch für die Tische im Biergarten, die waren alle sauber.

Erreichbarkeit: mit U-Bahn-Anschluss

Das Wirtshaus am Hart in der Sudetendeutschestraße 40 ist nur vier bis fünf Gehminuten von U-Bahn-Haltstelle Am Hart (U2) entfernt. Parkplätze finden sich in der nahen Umgebung eigentlich immer.

Wirtshaus am Hart
Sudetendeutschestraße 40, 80937 München
Tel. +49 (0)89-37 77 96 02
Öffnungszeiten (Stand: 07.04.2015)
Mo.-Fr. 10:30 – 23:00 Uhr, Sa. 17:00 – 23:00 Uhr, So. 10:30 – 22:00 Uhr

3 Kommentare

  1. Pingback: Wirtshaus zum Isartal: Idyllischer Biergarten mit Augustiner - Gut Essen in München

  2. Stephan Kubala sagt

    Hallo .
    nur zur Info nicht nur bei den Alten ist es noch das Stuka sondern z.B. bei den Kindern in der Siedlung wird es noch so genannt. Obwohl wir immer noch nicht genau wissen warum es so heisst. Es hat auf alle Fälle etwas mit dem Flugzeug zu tun. Ob es aber so heisst weil die Piloten dessen immer dort Gast waren oder im Gastraum ein grosses Modell hing , liess sich bis dato nicht eindeutig klären.

    • Karl Fröhlich sagt

      Mein Vater hätte es gewußt. Leider kann ich ihn nicht mehr fragen. Aber soweit ich mich erinnere, wegen des Stuka-Modells.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere