Bar Dahoam, Getränke, Gin, Trinken
Kommentare 3

Dreyberg Red Berry Gin – Fruchtige, süße Versuchung mit roten Früchten & Granatapfel

Dreyberg Red Berry Gin – Fruchtige, süße Versuchung mit milder Schärfe, roten Früchten & Granatapfel

Als Fruchtbombe präsentiert sich der Dreyberg Red Berry Gin. Der Saarländer basiert auf einem dreifach destillierten Vodka und punktet mit Zutaten wie rote Früchte, Minze, Ingwer und Granatapfel. Er riecht und schmeckt fruchtig-süß, mit einer milden Schärfe auf der Zunge. Er trinkt sich pur, lässt sich aber auch vielseitig zu fruchtigen Gin Tonics mixen.

Eine fruchtige Versuchung, möchte ich fast sagen, aber so lässt sich der Dreyberg Red Berry Gin gut zusammenfassen. Nachdem der Ettaler 1596 sehr kräutrig war, geht es mit der Nummer 18 der #28DaysOfGin quasi in eine komplett andere Richtung.

Der Red Berry hat seinen Ursprung in Saarbrücken. Zu den Standard-Botanicals wie Wacholder, Koriander, Ingwer und Zitronenschale gesellen sich Äpfel, Himbeeren, Johannisbeeren und als besondere Zutat Grantatapfel. Hinzukommen Kubebenpfeffer und Minze, Lavendel und sogar etwas Hopfen. Als Basis verwendet die Brennerei einen dreifach destillierten Vodka.

Nosing und Verkostung des Dreyberg Red Berry

So wie sich die Liste der Botanicals liest, duftet und schmeckt der Dreyberg auch. Persönlich rieche ich vor allem Himbeere, schmecke aber den Granatapfel. Der Ingwer bringt eine leichte Schärfe mit, während sich der Wacholder unter den Früchten bewegt. Der Red Berry ist für mich eher ein trockener Gin, mit einem durchaus anhaltenden Abgang. Er ist sehr fruchtig, mit einer interessanten Kombination aus Süße und Schärfe.

Video-Verkostung: Andrea und Jörg probieren mit Karl den Dreyberg

Fazit des Dreyberg Red Berry Gin

Der Dreyberg Red Berry Gin belegt, wie vielfältig Gin sein kann. Er ist nicht nur ein milder, fruchtiger Gin, sondern eine vielfältige Komposition, die auch sehr wandlungsfähig ist. Andreas Tonic-Empfehlung im Video ist das Doctor Polidori Dry Tonic, das mit seiner herben Noten von Basilikum und Thymian, zusammen mit Blüten und Zitrusfrüchten ein perfekter Match sein soll. Aber auch ein Elderflower-Tonic (Fever-Tree oder Thomas Henry) harmoniert gut mit dem Granatapfel.

Ein guter Match: Der Dreyberg Red Berry Gin mit dem Doctor Polidori Dry Tonic

Ein guter Match: Der Dreyberg Red Berry Gin mit dem Doctor Polidori Dry Tonic

Der Dreyberg Gin ist mit Apfelsaft zudem ein guter Begleiter für einen Apple Tonic. Ich sehe ihn auch mit einem Mediterranen Tonic und etwas Minze. Mit etwas Eis trinkt er sich, aus meiner Sicht, ebenso gut pur als Shot.

Ihr merkt schon, ich mag den Red Berry. Wir hatten zwar gesagt, wir wollen den Preis nicht zu sehr stressen, aber mit 25 bis 30 Euro bietet er schon ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dreyberg Red Berry Gin
40%
Preis: ca. 25 Euro (50cl)
Hersteller: Capulet&Montague
Dreyberg Red Berry Gin auf Facebook

Disclaimer: Das Tasting ging im Vogelwildes München aufs Haus. Vielen Dank dafür! 😉

Kategorie: Bar Dahoam, Getränke, Gin, Trinken

von

Ich schreibe seit 1994 als freier IT-Redakteur. Berufsbedingt bin oft in diversen Lokalitäten unterwegs. Aber auch privat gehe ich gerne gut Essen. Auf meinem Blog Gut Essen in München stelle ich vor allem Restaurants vor, die es auch Wert sind. Ansonsten schreibe ich auf speicherguide.de über alles, was mit Storage zu tun hat.

3 Kommentare

  1. Oh diesen Gin kenne ich sogar schon! Den hatten wir mal als special in unserem Restaurant und konnte diese Köstlichkeit genießen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere