Eisrezepte, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Eisrezept: Selbstgemachtes Apfel-Sorbet

Eisrezept: Selbstgemachtes Apfel-Sorbet

Als Nachtisch oder Zwischengang liegt man mit einem Sorbet immer richtig – im Sommer sowieso. Hier mein Rezept für ein leichtes Apfel-Sorbet (ohne Ei). Wenn Ihr mit frischen Äpfeln arbeitet, solltet Ihr Euch etwas Zeit nehmen. Mit Apfelmus geht es schneller und vollkommen unkompliziert.

Mit der ersten Frühlingssonne habe ich mich mit einem Apfel-Sorbet, an mein erstes Sorbet gewagt. Ist im Prinzip schnell und einfach zubereitet. Wobei das erste Apfel-Sorbet von der Konsistenz her etwas zu mürbe und bröselig war. Da habe ich mit frischen Äpfeln (Elstar) gearbeitet, ohne sie vorher zu kochen. Besser ist es, die Äpfel vorher etwas weich zu köcheln oder alternativ direkt auf Apfelmus zu setzen.

Achtet beim »würzen« auf Eure Vorliebe. Wenn Ihr sehr süße Äpfel verwendet, nehmt weniger Zucker. Das Apfel-Sorbet sollte etwas säuerlich schmecken. Je nachdem, wie Ihr das möchtet, variiert entsprechend mit der Zitrone.

Wenn es schnell gehen soll, lässt sich das Sorbet mit Apfelmus direkt zubereiten und steht nach ein, zwei Stunden im Gefrierfach zum Verzehr bereit. Wenn Ihr aber etwas Zeit habt, lasst die Masse vorher ein wenig ziehen. Schmeckt dann einfach intensiver.

Das Apfel-Sorbet eignet sich sowohl als Dessert, als auch als Zwischengang. Im Sommer einfach pur genießen oder in einen Sektkelch mit Champagner, Prosecco oder Weißwein servieren. Wer mag gibt noch einen Schuss Calvados dazu.

Rezept: Apfel-Sorbet

Zutaten Apfel-Sorbet

  • ca. 300 g Äpfel oder Apfelmus
  • 250 ml Apfelsaft
  • 80 g braunen Zucker
  • Saft einer 1/2 Zitrone

Zubereitung Apfel-Sorbet mit frischen Äpfeln

  • Äpfel schälen, entkernen und in Stückchen schneiden.
  • Äpfel, Zucker und Apfelsaft in einen Topf geben, erhitzen und solange köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind (ca. 10-15min).
  • Zitronensaft dazugeben und pürieren.
  • Bei Bedarf alles noch durch ein feines Sieb geben.
  • Sorbet-Masse abkühlen lassen und im Kühlschrank ziehen lassen.
  • In meiner Unold benötigt das Sorbet 30 min.
  • Optional: nach 15 bis 20 Minuten Rührzeit etwas Calvados oder Apfelschnaps hinzugeben.
  • Für ca. zwei bis drei Stunden in den Gefrierschrank geben.

Zubereitung Apfel-Sorbet mit Apfelmus

  • Gekühltes Apfelmus mit allen Zutaten gut verrühren.
  • Sorbet-Masse im Kühlschrank ein, zwei Stunden ziehen lassen (je länger desto besser).
  • Masse in die Eismaschine füllen.
  • Optional: nach 15 bis 20 Minuten Rührzeit etwas Calvados oder Apfelschnaps hinzugeben.
  • Für ca. zwei bis drei Stunden in den Gefrierschrank

Lasst es Euch schmecken. Solltet Ihr das Apfel-Sorbet ausprobieren, schreibt doch unten in den Kommentar, wie es Euch geschmeckt hat. Ich freue mich auch, wenn Ihr ein Foto eurer Kreation auf meinem Facebook-Kanal postet.

Weitersagen...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Kategorie: Eisrezepte, Rezepte

von

Ich schreibe seit 1994 als freier IT-Redakteur. Berufsbedingt bin oft in diversen Lokalitäten unterwegs. Aber auch privat gehe ich gerne gut Essen. Auf meinem Blog Gut Essen in München stelle ich vor allem Restaurants vor, die es auch Wert sind. Ansonsten schreibe ich auf speicherguide.de über alles, was mit Storage zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.