Burger, Cocktail, Essen, featured2, Mexikanisch
Kommentare 3

El Diablo: Bar & Cantina in Gauting – geschlossen

Ensalada de Nachos

Memoriam: Das El Diablo in Gauting hat Ende März seinen Betrieb eingestellt. Wie wir hören ist die Pacht anscheinend so hoch, dass sich dort kein Lokal auf Dauer halten kann.

Wir waren mit Freunden im El Diablo in Gauting (Erstveröffentlichung: 7. April 2015). Über die Jahre hat das Lokal einige Besitzer durchgemacht, zuletzt war dort das Stammhaus. Nun ist es eine mexikanische Bar & Cantina – und wie wir hörten, eine recht gute. Wer das Stammhaus kannte, wird überrascht sein, das El Diablo wurde komplett umgebaut und anders aufgeteilt. Wir sitzen im hinteren Teil des Gastraumes. Orangefarbene Wände, gedämpftes Licht und einige Devotionalien wie Kakteen und Sombreros verströmen mexikanisches Flair.

Fazit Essen: mexikanisch lecker

Die Hauptkarte hält die landestypischen Spezialitäten bereit. Mittags werden zudem wöchentlich wechselnde deutsche Gerichte angeboten. Auf unserem Tisch landen ein Burrito Pavo (weiche Weizenmehltortilla, gefüllt mit Paprika, Zwiebeln, Käse und Pute) für 11,90 Euro sowie Fajitas Pavo (13,90 Euro) und Verduras (12,90 Euro). Die Fajitas kommen in einer heißen Gusspfanne mit Zwiebeln, Paprika und einer Fajitamarinade gebraten. Serviert werden sie mit Guacamole, Salsa, Sauerrahm, Käse, Jalapeños und warmen Weizenmehltortillas und, in unserem Fall mit Pute bzw. Gemüse. Meine Wahl fällt auf den Cheeseburger mit Käse und Pommes Frites (10,90 Euro).

Der Burger war hervorragend und hatte genau die richtige Größe. Das Brötchen wurde quasi auf den Punkt geröstet und insgesamt hatte er eine gute, feste Konsistenz. Das heißt, er hat sich nicht sofort in alle Richtungen verteilt und ist auseinander geglitscht. Meinen Begleitern haben der Burrito und die Fajitas ebenfalls gut geschmeckt. Meine Probierstückchen waren jedenfalls lecker.

B-Probe im El Diablo Gauting

Herzhafte und leckere Küche im El Diablo Gauting

[Update vom 10. Februar 2016] Wir waren zufällig in der Nähe und nachdem speziell mir nach etwas herzhaftem war statteten wir dem El Diablo wieder einmal einen Besuch ab. Quasi zur B-Probe. Im Lokal konnte ich keine Veränderung erkennen. Wir waren um 18 Uhr an einem Sonntag noch relativ früh dran und konnten uns die Plätze aussuchen. Später hat es sich aber noch gut gefüllt.

Für mich gab es den Bacon & Cheeseburger mit Speck und Käse, dazu Pommes Frites (11,90 Euro). Der Burger war klasse: gut belegt, das Fleisch schön saftig und auch ordentlich groß. Ich konnte ihn gerade noch mit der Hand essen. Hätte ich ihn, wie die Ladys am Tisch mit Besteck gegessen, hätte ich mir ein besseres Messer gewünscht.

Der Peter hat wie üblich etwas Ausgefallenes bestellt: Sopa de Tortilla, Aztekensuppe aus Tomaten mit Tortillastreifen, Guacamole, Käse und Jalapenos, dazu Baguette (4,50 Euro). Die Suppe wird sehr cool in einem Einmachglas serviert. Eine gute Wahl, wenn es mal nicht so üppig sein soll.

Sehr zu empfehlen sind auch die Ensalada de Nachos: Gemischter Salat mit Nachos, Chili con Carne in einer Maistortillaschale, mit Käse überbacken, dazu Knoblauchbaguette (8,90 Euro). [/Update]

Getränke: umfangreich und günstig

Getränketechnisch wird ein großes Repertoire geboten. Das Angebot reicht von einer großen Auswahl an Säften (auch als Schorle für 3,50 Euro) bis hin zu Bieren vom Fass und aus der Flasche (zwischen 2,40 bis 3,60 Euro). Auch an Cocktails mangelt es nicht. Einen Caipirinha gibt’s ab 7,50 Euro, einen Long Island Icetea ab 9,50 Euro und alkoholfreie Cocktails für 5,90 Euro.

Das Erfreuliche, speziell für einen Münchner, das El Diablo ruft sehr verbraucherfreundliche Preise auf. Kein Vergleich zu den zum Teil wirklich teuren Lokalen in der Münchener Innenstadt. Kostet beispielsweise ein Weißbier im Bohne & Malz 4,40 Euro, zahlt man im El Diablo nur 3,50 Euro.
Einige Beispiele:
Weißbier 0,5l – 3,50 Euro
Radler 0,5l – 3,30 Euro
Kellerbier naturtrüb 0,5l – 3,40 Euro
Desperados, 0,33l – 3,60 Euro
Corona, 0,33l – 3,60 Euro
Tafelwasser 0,5l – 2,80 Euro
Apfelschorle 0,5l – 3,50 Euro (große Auswahl)
Aperol Sprizz, 0,4l – 6,90 Euro
Tequila silber/gold 2 cl – 2,90
Ramazzotti & Co 2cl – 2,90 Euro
Obstbrände 2cl – ab 2,90 Euro
Grappa 2cl – ab 3,00 Euro
Cappuccino – 3,10 Euro
Espresso – 1,90 Euro

Ambiente: gemütlich düsteres El Diablo

Das Ambiente im El Diablo ist, ich sag mal gemütlich rustikal, zwar zum Teil recht duster, aber am Tisch selbst hatten wir genügend Licht. Mir hat es gut gefallen. Neben dem mexikanischen Gastraum gibt es auch ein Stüberl in der Aufmachung einer Almhütte für bis zu 40 Personen. Auch dies ist stimmig und passt gut rein.

Wir waren an einem Freitag zwischen circa 19:00 und 21:30 Uhr. Das Lokal war gut gefüllt, einen freien Tisch hätte man aber jederzeit gefunden. Es war auch nicht zu laut und auch unsere Kellnerin war sehr aufmerksam. Im Sommer wird auch im kleinen Biergarten neben dem Haus serviert.

Sauberkeit und Sanitär

Die Sauberkeit in den Waschräumen war einwandfrei, kein Grund zur Beanstandung. Dies gilt auch für das gesamte Lokal.

Erreichbarkeit: direkt an der Münchener Straße

Das El Diablo liegt in Gauting an der Münchener Str. 6. Auswärtige müssen eigentlich zwingend mit dem Auto anreisen. Parkplätze gibt es am Abend im Umkreis aber genügend. Auch für Münchner lohnt die Fahrt nach Gauting. Geboten wir leckeres Mexican-Food in gemütlicher mexikanischer Western-Atmosphäre zu akzeptabel günstigen Preisen.

Wem Gauting zu weit weg ist, das El Diablo gibt es auch in Gilching, Germering und Gräfelfing.

El Diablo Gauting – geschlossen seit 31.03.2016
Münchener Str. 6, 82131 Gauting
Tel. +49 (0)89-87 18 11 88

Kategorie: Burger, Cocktail, Essen, featured2, Mexikanisch

von

Ich schreibe seit 1994 als freier IT-Redakteur. Berufsbedingt bin oft in diversen Lokalitäten unterwegs. Aber auch privat gehe ich gerne gut Essen. Auf meinem Blog Gut Essen in München stelle ich vor allem Restaurants vor, die es auch Wert sind. Ansonsten schreibe ich auf speicherguide.de über alles, was mit Storage zu tun hat.

3 Kommentare

  1. Pingback: China-Restaurant an der Würm in Gauting

  2. Bernhard Krimmel sagt

    Schöner Bericht, leider überholt.
    Nach Infos aus Gräfelfing, schließt (hat geschlossen) das ElDiablo in Gauting
    Ende März 2016. (Homepage schon nicht mehr erreichbar)
    Grund soll eine fast 5-stellige Pacht sein, die wohl nicht erwirtschaftet wurde.

    Allerdings haben mir Bekannte aus Gauting erzählt,
    dass an dem Ort schon immer eine hohe „Fluktuation“ an Gaststätten war/ ist.
    Die „Halbwertszeit“ von 1 1/2 Jahren Laufzeit paßt auch .,..
    Gruss BeKri

    • Karl Fröhlich sagt

      danke für die Info, werde gleich mal schauen, was da los ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere