Dinner, Essen, featured2, Terrasse/Garten
Schreibe einen Kommentar

Ess & TrinkBar’es in Planegg – geschlossen

Rib Eye im Ess & Trinkbares
Das Ess & TrinkBar’es schließt zum 29.03.2018 für immer seine Pforten, wie es auf der Webseite heißt. Schade, denn das Lokal hatte wirklich ein lauschiges Plätzchen direkt an der Würm. Wir mochten den idyllisches Restaurantgarten sowie den rustikal, gemütlichen Gastraum mit Weingewölbe. Zu den Gründen wurde bisher nichts Näheres bekannt.

[Erstveröffentlichung am, 25. Mai 2018] Am Pfingstsonntag hat es uns zu acht nach Planegg verschlagen, ins Ess & TrinkBar’es. Wie das bei uns immer so ist, war es nicht schön genug um draußen im Restaurantgarten zu sitzen. Dieser liegt traumhaft schön und idyllisch direkt an der Würm. Aber auch in der Gaststube sitzt man gerne. Aprikotfarbene Wände, viel Holz und Stein und noch mehr Kerzen verströmen im Restaurant eine mediterrane, rustikale Atmosphäre. Rechts vom Eingang ist es im Weingewölbe urgemütlich. So sehr ich die Moderne schätze, sowas ist genau das Meinige. Hoffentlich versaut die Küche nicht den ersten tollen Eindruck… nein, hat sie auch nicht, so viel sei vorab gesagt. 😉

Fazit Essen: Fisch und Grill

Meine Wahl: Rib Eye, sprich Entrecote, vom Irischen Weideochsen (ca. 300g). Dazu gibt es mediterranes Gemüse vom Grill, hausgemachte Kartoffelwedges aus dem Ofen und hausgemachte Kräuterbutter. Ich bestelle medium well und bekomme ein saftiges Steak, schön weich, ohne Blut mit leichten Röstaromen. An den Rändern war die Marinade etwas angebrannt, aber das Fleisch war toll, wie auch die Beilagen. Weil’s so gut war, hätte ich gern ein paar Gramm mehr verdrückt, aber die Portion war für 22,90 Euro absolut passend.

Neben mir wurde der vegetarische Teller mit mediterranem Gemüse vom Grill, kleinen Kartoffeln, frischen Kräutern, mariniertem Rucola und frisch gehobeltem Parmesan serviert. Dem Peter hat es gut geschmeckt und auch der Preis von 13,90 Euro war okay. Für ihn hätte die Portion etwas mehr sein dürfen. Ich sag’s mal so: Ein schönes Steak dazu und es wäre eine ordentliche Mahlzeit gewesen… 😉

Gegenüber von mir wurde ein Cordon Bleu von der Schweinelende mit Bratkartoffeln mit gemischtem Salat gereicht. Dem Frank hat’s gut geschmeckt. Ich habe es ihm angesehen, es hätte etwas mehr sein dürfen. Für 11,90 Euro war die Portion aber angemessen.

Eine gute Wahl ist auch der Cesars Salat mit gegrillter Hühnerbrust, Cesarsdressing, Croutons, frisch gehobeltem Parmesan und gemischtem Brotkorb (12,90 Euro). War laut meiner Frau sehr lecker. Das Dressing fein abgestimmt und die Croutons schön frisch und knusprig. Nur das Brot hat nicht gepasst und war wohl schon etwas abgestanden.

Dann hatten wir zweimal den St. Petersfisch mit Bratkartoffeln und Salat (19,80 Euro). Beides Mal wurde der Fisch als sehr zufriedenstellend beurteilt. Ebenfalls gut und reichhaltig, das Planegger Schnitzel von der Schweinelende in einer Senf-Meerrettich-Panade mit Bratkartoffeln (11,90 Euro). Der Sigi hat der Gegrillte Ziegenkäse mit Salatbouquet, Parmaschinken und Oliven (10,90 Euro) geschmeckt.

Wir waren alle mit unserem Essen uneingeschränkt zufrieden. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis hat insgesamt sehr gut gepasst. Zur Rechnung wurde uns noch eine Runde aufs Haus spendiert. Vorbildlich!

Getränke: umfangreich und günstig

Die Getränkeauswahl ist üppig und bietet für alle etwas. Saftschorlen gibt es ab 2,30/3,20 Euro (0,2/0,4l). Bierfreunde haben die »Qual der Wahl« zwischen Augustiner vom Fass und König Ludwig Bieren. Interessant fand ich die Cocktail-Karte. Diese kündigt zwar ein breites Angebot an, ohne aber die einzelnen Cocktails aufzuzählen. Der Caipirinha (6,90 Euro) war jedenfalls schön frisch mit viel Rohrzucker. Zwischen 22 und 23:30 Uhr kosten alle Cocktails nur 4,90 Euro.

Preislich ist es in Planegg natürlich etwas günstiger als direkt in München. Kostet das Weißbier im Ess & TrinkBares 3,60 Euro, zahlt man in der Innenstadt durchaus über 4 Euro dafür. Einen Cappuccino gibt’s ab 2,60 Euro, einen Espresso ab 2,30 Euro.

Einige Beispiele:
Weißbier 0,5l – 3,60 Euro
Radler 0,5l – 3,40 Euro
Augustiner Hell 0,5l – 3,40 Euro
Kleines König Ludwig Dunkel 0,25l – 2,50 Euro
Kleines König Ludwig Weißbier 0,33l – 2,80 Euro
Tafelwasser 0,4l – 2,30 Euro
Apfelschorle 0,4l – 3,20 Euro
Aperol Spritz 0,3l – 4,90 Euro
Tequila silber/gold 2 cl – 3,00
Ramazzotti & Co 2cl – 3,00 Euro
Obstbrände 2cl – ab 2,70 Euro
Grappa 2cl – ab 3,50 Euro
Cappuccino – 2,60 Euro
Espresso – 2,30 Euro

Ambiente: uriges Weingewölbe und lauschige Lounge

Die Lage an der Würm sucht seinesgleichen. Wie gesagt ist es drinnen wie draußen sehr kuschelig, liebevoll eingerichtet mit üppiger Deko. Bei schönem Wetter wird übrigens draußen gegrillt. Eine Reservierung ist sicher empfehlenswert. Wir waren an einem Sonntagabend. Soweit ich sehen konnte, waren so gut wie alle Plätze besetzt. Etwas später, so ab 21 Uhr, wäre aber wieder etwas gegangen.

Am Service gibt es nichts auszusetzen. Wir wurden von einem jungen, smarten Kellner gekonnt und unaufdringlich bedient. Mir hat er zwar ein anderes Bier gebracht als bestellt, das hätte er aber anstandslos ausgetauscht. Zum Schluss wurde uns, wie gesagt, noch ein Ramazzotti/Averna ausgegeben. Was will man mehr.

Sauberkeit und Sanitär

Die Sauberkeit war im Restaurant und in den Waschräumen einwandfrei. Auch der Garten und die Terrasse waren tipp topp in Ordnung. Zu den Toiletten geht es über eine Wendeltreppe in den Keller. Sehr stimmungsvoll unter einem (künstlichen) Blätterdach. Wer allerdings schlecht zu Fuß ist, hat hier ein Problem.

Erreichbarkeit: S-Bahn oder besser mit dem Auto

Das Ess & TrinkBares liegt in Planegg an der Germeringer Str. 2. Wenn man Glück hat kriegt man einen Platz auf dem kleinen Parkplatz am Haus bzw. im Hof. Anderenfalls findet sich in der Umgebung ein Plätzchen, es ist aber mit einem kurzen Fußmarsch zu rechnen. Vom S-Bahnhof Planegg (S6) sind es in etwa acht Gehminuten.

Ess & TrinkBares
Germeringer Str. 2, 82152 Planegg
Tel. +49 (0)89-863 063 18
Öffnungszeiten (Stand: 25.05.2015)
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag: 17:30 bis 00:00 Uhr
Freitag & Samstag: 17:30 bis 01:00 Uhr
Sonn- & Feiertag: 11:30 bis 00:00 Uhr

 

Kategorie: Dinner, Essen, featured2, Terrasse/Garten

von

Ich schreibe seit 1994 als freier IT-Redakteur. Berufsbedingt bin oft in diversen Lokalitäten unterwegs. Aber auch privat gehe ich gerne gut Essen. Auf meinem Blog Gut Essen in München stelle ich vor allem Restaurants vor, die es auch Wert sind. Ansonsten schreibe ich auf speicherguide.de über alles, was mit Storage zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.