Eisrezepte
Schreibe einen Kommentar

Eisrezept: selbstgemachtes Himbeereis und Himbeer-Softeis

Eisrezept: selbstgemachtes Himbeereis und Himbeer-Softeis

Mit meinen Rezepten für Himbeereis und Himbeer-Softeis zeige ich Euch zwei leckere Varianten zum selber machen in der Eismaschine. Natürlich funktionieren die beide Eisrezepte auch mit anderen Früchten.

Meine bessere Hälfte liebt Himbeeren. Grund genug mich an einem Himbeereis zu versuchen. Im Folgendem stelle ich Euch zwei Varianten vor: ein selbstgemachtes Himbeer-Softeis und Himbeereis. Mit gefrorenen Himbeeren zu arbeiten ist vollkommen okay. Geht im Prinzip auch schneller und je kälter die Eismasse in die Eismaschine kommt desto besser.

Bei meinem selbstgemachten Himbeereis empfehle ich frische Himbeeren einzukochen. Soll es etwas schneller gehen, nehmt einfach gefrorene Früchte.

Generell funktionieren beide Rezepte mit jeglichem Obst wie Erdbeeren, Blaubeeren oder Pflaumen und Pfirsichen.

Grundrezept: Himbeer-Softeis

Zutaten Himbeer-Softeis

  • 300 ml Sahne
  • 200 g pürierte Himbeeren
  • 1x Vanilleschote
  • 65 g Honig
  • 1x Ei
  • 1x Eigelb
  • Prise Salz

Zubereitung Himbeer-Softeis

  • gefrorene Himbeeren pürieren
  • Vanilleschote auskratzen und mit der Sahne und dem Honig verrühren
  • Sahne mit dem Himbeerpüree vermischen
  • Eigelb, Ei und eine Prise Salz unterheben
  • Himbeermasse in die Eismaschine füllen
  • Für ca. 4 Stunden in den Gefrierschrank geben.

Himbeer-Softeis

Grundrezept: Himbeereis

Zutaten Himbeereis

  • 300 g Himbeeren
  • 80 g braunem Zucker
  • 180 ml Sahne
  • 70 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 Vanilleschote (Vanillezucker oder Extrakt geht auch, rate ich aber davon ab)
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung Himbeereis

  • Himbeeren waschen und zusammen mit 1,5 EL braunen Zucker einkochen. Das dauert ca. 10 Minuten. Die eingekochten Himbeeren abkühlen lassen. Meine Empfehlung, lasst die Masse über Nacht stehen.
  • Sahne, Milch, Zucker und Vanille verrühren, das Ei dazugeben und weiter rühren. Man kann auch im Verhältnis mehr Milch nehmen. Anschließend zusammen mit dem Himbeermus noch einmal pürieren und mit einem Esslöffel Zitronensaft abschmecken.
  • Himbeereis-Masse in die Eismaschine füllen.
  • Für ca. 3 – 4 Stunden in den Gefrierschrank geben.

Tipp: Wenn Ihr noch ein paar Stückchen im Eis haben wollt, zerdrückt ein paar frische Himbeeren und gebt sie beim Einfüllen in die Eismaschine noch dazu. Passt bei beiden Eisvarianten.

Lasst es Euch schmecken. Solltet Ihr mein Himbeereis ausprobieren, schreibt doch unten in den Kommentar, wie es Euch geschmeckt hat. Ich freue mich auch, wenn Ihr ein Foto Eurer Kreation auf meinem Facebook-Kanal postet.

Weitersagen...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page
Kategorie: Eisrezepte

von

Ich schreibe seit 1994 als freier IT-Redakteur. Berufsbedingt bin oft in diversen Lokalitäten unterwegs. Aber auch privat gehe ich gerne gut Essen. Auf meinem Blog Gut Essen in München stelle ich vor allem Restaurants vor, die es auch Wert sind. Ansonsten schreibe ich auf speicherguide.de über alles, was mit Storage zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.