Getränke, Produkttests, Trinken
Kommentare 5

Saft-Tipp: Kohl Bergapfelsaft – antialkoholische Alternative

Saft-Tipp: Kohl Bergapfelsaft – antialkohlische Getränke-Alternative

Der Kohl Bergapfelsaft kommt aus Südtirol und ist in seinen verschiedenen Geschmacksrichtungen und Ausprägungen eine perfekte Alternative, wenn auch ein erstklassiges antialkoholisches Getränk serviert werden soll. Eine Flasche kostet zwar fünf bis sechs Euro, aber ich kann die Bergapfelsäfte nur empfehlen.

Im Rahmen der #28daysofblogging hatte ich angefangen am Montag ausgewählte Getränke vorzustellen. Das versuche ich beizubehalten. Für heute habe ich mir etwas ganz Spezielles ausgesucht: den Kohl Bergapfelsaft. Hand aufs Herz, wenn es etwas Besonderes zum Essen gibt oder sich Gäste ankündigen, geben wir uns durchaus Mühe, einen guten Wein aufzutischen. Als Alternative zum Wein servieren wir ein Bier und wer nichts Alkoholisches trinkt, bekommt eine Schorle oder Wasser. Da geht aber noch mehr, denn auch beim Saft gibt es große geschmackliche Unterschiede.

Entdeckt habe ich die Gourmet-Bergapfelsäfte bei meinem Obst- und Gemüsehändler meines Vertrauens in Großhadern – wo sonst… 😉 Die sortenreinen Apfelsäfte entstehen auf fast 1.000 Meter Seehöhe am Ritten in Südtirol. Thomas Kohl vom Obsthof Troidner baut hier sechs verschieden Sorten an, die zu Bergapfelsaft verarbeitet werden.

Neben den sortenreinen Apfelsäfte bietet Kohl einen Grand Cru aus alten Apfelsorten an sowie acht Cuvées (Essence). Hier wird der Bergapfelsaft mit Früchten, Beeren, Gemüse und Aromen verfeinert.

Kohl Bergapfelsaft mit verschiedenen Geschmacksrichtungen

Frau Fröhlich hat hier mit dem Bergapfelsaft mit Marille einen klaren Favoriten. Aber auch der Bergapfelsaft & Johannisbeere trinkt sich hervorragend und vor allem im Sommer schmeckt uns die Variante mit Apfelminze. Probieren solltet Ihr aber auch den Bergapfelsaft Rouge. Dieser wird aus reifen, handgepflückten roten Bergäpfeln gepresst. Wobei hier nicht nur die Schale rot ist, sondern auch das Fruchtfleisch. Der Rouge ist leicht sauer und gibt einen tollen Aperitif.

Preiswert ist so ein Kohl Bergapfelsaft nicht. Im Online-Shop ist die Flasche ab 4,95 Euro erhältlich. Bei mir in Großhadern bietet das Culinarium die Säfte für 5,95 Euro an. Die Gourmet-Bergapfelsäfte trinkt man aber auch nicht täglich, sondern eher zu einem besonderen Anlass und vor allem wenn eine alkoholfreie Getränkealternative gefragt ist.

Kohl – Bergapfelsäfte
Hauptstraße 35
39054 Unterinn am Ritten Südtirol | Italien
Tel. +39 0471 35 94 42
Kohl auf Facebook »

Weitersagen...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page

5 Kommentare

  1. Die sehen aber edel aus – kann ich mir bei schicken Feiern als alkoholfreie Alternative wirklich gut vorstellen. Da sind spannende Geschmackssorten und einfach etwas Feines ja doch besser als „Eine Sprite, bitte“. Und, naja, äh ..zum Cocktails mixen sind die Säfte doch sicher auch toll? 😀
    Liebe Grüße
    Maren

  2. Diese Säfte klingen echt gut, v.a. auch die verschiedenen Geschmacksrichtungen! Ich trinke viel zu selten Saft… 🙁

  3. Andrea Hammerschmidt sagt

    Ich war gestern in dem Genussladen auf dem Hof in Ritten.
    Noch nie habe ich einen besseren Apfelsaft getrunken – wobei ich festgestellt habe, den trinkt man nicht, den genießt man. Und der Laden ist ein Traum, mit so viel Liebe zum Detail, ganz wunderbar. Alle Säfte darf man probieren vor Ort – was die Auswahl für den Kauf dann nicht einfacher macht. Weil sie alle ganz besonders sind und ganz besonders schmecken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.