Bar Dahoam, Getränke, Gin, Trinken
Kommentare 9

Soul of Bavaria – Münchener Gin mit deutlicher Zitrusnote

Soul of Bavaria – Münchener Gin mit deutlicher Zitrusnote

Der Soul of Bavaria Gin wird in Handarbeit in einem Münchener Familienbetrieb nach dem bayrischen Reinheitsgebot hergestellt. Obwohl er »nur« 40% hat, brennt er ordentlich. Den Geschmack bestimmt eine deutliche Zitrusnote, die den Wachholder begleitet.

Die Münchener Gin-Szene hat wirklich einiges zu bieten: Nach dem The Duke und der Illusionist stelle ich Euch, anlässlich der #28DaysOfGin, den Soul of Bavaria vor. Dieser wird zu 100 Prozent aus bayerischem Weizen hergestellt, den der elterliche Betrieb von Bavarian Spirits selbst anbaut. Zudem folgt der Hersteller dem bayerischen Reinheitsgebot und verwendet natürlich nur Münchener Wasser. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass die anderen Münchener Destillerien das Wasser von auswärts importieren. 😉

Hervorzuheben ist, dass es sich bei den Machern um ein echtes Münchner Traditionsunternehmen handelt. Der landwirtschaftliche Familienbetrieb Schlemmer betreibt schon seit 1907 eine Brennerei. Mit dem Johannes Schlemmer führt das jüngste Mitglied der Familie die Tradition nun weiter und passte das Sortiment dem Zeitgeist an. Mit dem Spirit of Bavaria setzte er zuerst auf einen bayerischen Premium-Vodka und Ende 2014 brachte er auch einen Gin heraus.

Soul of Bavaria – Münchener Gin mit deutlicher Zitrusnote

Zusammensetzung und Botanicals des Soul of Bavaria

Neben dem bayrischen Weizen wird der Soul of Bavaria Gin mit zehn Früchten und Kräutern versetzt. Was neben Wachholder und Zitrusfrüchten wirklich beigemischt wird, ist nicht so ganz klar.

Videoverkostung: Andrea & Karl probieren den Soul of Bavaria

Nosing und Verkostung des Soul of Bavaria

In der Nase entfaltet sich sofort ein angenehmer Zitrusduft, der Wachholder agiert eher im Hintergrund. Im Mund kommt beides gut zur Geltung. Im ersten Moment schmeckt der Soul of Bavaria fruchtig, brennt dann aber direkt in den Bauch hinab. Obwohl er, im Vergleich zum The Duke, nur 40 Prozent hat, kommt er etwas härter rüber.

Fazit Soul of Bavaria

Der Soul of Bavaria ist ein klassischer London Dry, der sich gut für einen Gin Tonic eignet. Als Tonic empfiehlt sich ein Indian Tonic wie von Thomas Henry, das nimmt dem Gin etwas von seiner Schärfe. Das Goldberg wäre meine Wahl, weil es zusätzlich den Zitrus-Charakter unterstützt. Passen würde auch das 1724 Tonic Water. Das ist etwas süßer und kommt allerdings selbst mit einer Orangen-/Mandarinennote. Das könnte dem ein oder anderen zu viel sein.

Der Gin schmeckt mir gut. Nachdem ich aber am Preis des Illusionist gemäkelt habe, muss ich schon sagen, dass 40 Euro recht hoch angesiedelt sind.

Morgen geht es mit dem stärksten Münchener Gin weiter. Ich hoffe Ihr seid wieder mit dabei.

Soul of Bavaria: 40%
Preis: ca. 40 Euro
Hersteller: Münchner Spirituosen GmbH
Soul of Bavaria auf Facebook 

Disclaimer: Dieser Beitrag ist ohne Unterstützung von Bavarian Spirits entstanden. Das Tasting ging im Vogelwildes München aufs Haus. Vielen Dank! 😉

Kategorie: Bar Dahoam, Getränke, Gin, Trinken

von

Ich schreibe seit 1994 als freier IT-Redakteur. Berufsbedingt bin oft in diversen Lokalitäten unterwegs. Aber auch privat gehe ich gerne gut Essen. Auf meinem Blog Gut Essen in München stelle ich vor allem Restaurants vor, die es auch Wert sind. Ansonsten schreibe ich auf speicherguide.de über alles, was mit Storage zu tun hat.

9 Kommentare

  1. Oh, den kannte ich noch gar nicht. Und auch einige der Tonics, die du dazu empfiehlst sind für mich noch neu. Ich sehe, da ist noch viel Luft nach oben. Und ich hätte auch gar nicht gedacht, dass es in München so viele verschiedene Gins gibt. Freue mich schon auf die nächsten Empfehlungen und werde mir wohl mal eine Liste aller deiner Empfehlungen zusammenstellen und mich vor allem auch durch die Tonics probieren.

    Lieben Gruß | Barbara

    • 3 weitere Münchner Gins sind noch geplant, dies wärden die Bekanntesten.
      Dann möchte ich etwas interantionaler werden – also, alles außerhalb Münchens. 😉
      Und die Tonics sind eigentlich auch schon eine Wissenschaft für sich…

  2. Pingback: Februar-Challenge: 28 Days of Gin – täglich eine Gin-Verkostung (28 Days of Blogging)

  3. Pingback: Elf58 Gin – Münchens stärkster Gin mit Bierbrand mazeriert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere