Getränke, Produkttests, Trinken
Schreibe einen Kommentar

Amaro Montenegro: Fein herber Kräuterlikör – auch zum Mixen

Amaro Montenegro Italiano - fein herber Kräuterlikör

Mit dem Amaro Montenegro bekommt der Ramazzotti bei mir Konkurrenz. Im Vergleich ist der Amaro herber, weniger süß, dafür irgendwie frischer und kraftvoller. Im Nachgang bleibt ein leicht bitteres Aroma im Mund. Der Kräuterlikör eignet sich auch gut zum Mixen für Longdrinks oder Cocktails.

Wenn Ihr gerne Kräuterlikör trinkt, solltet Ihr den Amaro Montenegro Italiano probieren. Lustigerweise winken bei Kräuterlikör die meisten ab, um dann aber begeistert einen Averna oder Ramazzotti zu trinken. Ich bin ein großer Fan von beiden. Wenn einer meiner Kumpels kränkelt, gehe ich ihnen gerne mit dem Spruch, »trink mehr Ramazzotti, Kräuter sind gesund«, auf die Nerven. 😉

Daher habe ich mir die Gelegenheit nicht entgehen lassen, im Mercure Hotel an der Masterclass mit dem für Deutschland zuständigen Brand Ambassador Jerome Felice Musinu, teilzunehmen. Der feine Bitterlikör wird schon seit 1885 bei Bologna hergestellt. Die geheime Rezeptur wurden von Stanislao Cobianchi entwickelt, der damals als Botanik- und Kräuterexperte galt. Der Amaro (italienisch für bitter) besteht aus 40 verschiedenen Kräutern und Gewürzen. Diese werden zuerst 30 Tage lang mazeriert und in mehrere verschiedene Elixiere destilliert, bis daraus der fertige Amaro Montenegro wird. Gefertigt wird an zwei voneinander getrennten Standorten. Die Mitarbeiter verpflichten sich vertraglich, keinen Kontakt zu den Kollegen am anderen Standort zu unterhalten. Zudem kennen nur eine Handvoll Leute das komplette Rezept.

Zur Geschichte passt auch die bauchige Flasche, die mit dem gelben Etikett rustikal und antik wirkt. Der Amaro Montenegro* hat einen Alkoholanteil von 23 Prozent und kostet in der 0,7l Flasche zwischen 14 und 16 Euro.

Verkostung des Amaro Montenegro

In der Nase erinnert mich der Likör mit seinem herben Kräuterduft zuerst an Medizin. Vom Geschmack her wirkt er für mich aromatisch frisch, aber auch kraftvoll, ohne eine große Schärfe zu entwickeln. Im Nachgang bleibt ein herb, bitteres Aroma im Mund. Er hat einen sehr eigenen Geschmack und ich schätze, man mag den Amaro Montenegro oder nicht. Dazwischen wird es nicht viel geben.

Monte 40 B: Amaro Montenegro mit Tonic und einem Rosmarinzweig

Monte 40 B: Amaro Montenegro mit Tonic und einem Rosmarinzweig

Im Vergleich empfinde ich den Averna als süßer und lieblich als den Ramazzotti. Der Amaro ist dagegen noch deutlich bitterer und weniger süß, aber irgendwie auch frischer. Ich würde sagen, man merkt die Kräutervielfalt. Bei meinen Gästen kam er gut an. Zwei Freunde, denen ich den Amaro Montenegro vorsichtig angeboten hatte, mochten ihn und haben sich gleich noch nachgeschenkt. Bei meinem Schwiegervater, einem Kräuterlikörkenner, kam er ebenfalls sehr gut an.

Ich trink ihn gerne klassisch, also pur mit einem Eiswürfel und Zitrone (Amaro Montenegro on the Rocks). Ansonsten kann man ihn auch gut zum Mixen verwenden. Zum Beispiel als Aperitif einen Montenegro Sunshine mit Ginger-Ale oder Monte 40 B mit Tonic und einem Rosmarinzweig.

Rezept & Zutaten Montenegroni

  • 6cl Amaro Montenegro
  • 3cl Sweet Vermouth
  • 3cl Gin
  • Orangentwist
  • Eis

Zutaten in ein Tumbler-Glas geben, mit Eis verrühren und mit einem Orangentwist garnieren.

The Montenegroni

The Montenegroni

Rezept & Zutaten Amaro Appennini

  • 3 cl Amaro Montenegro
  • 2 cl Lime Juice
  • 1 cl Martini Rosso
  • 1 BL Blutorangen-Sirup
  • 2 Scheiben frischer Ingwer
  • Limettentwist
  • Eis

Die Zutaten mit Eis vermischen und mit Limettentwist in einem Martiniglas servieren.

Wie findet Ihr den Amaro Montenegro und wie trinkt Ihr ihn am liebsten? Freue mich auf Eure Kommentare.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

* Hinweis: Wenn Ihr Euch ebenfalls für das Produkt interessiert und bei Amazon kauft, unterstützt Ihr mich, wenn Ihr zum Kauf diesem Link folgt. Dabei handelt es sich um einen Partnerlink. Dadurch erhalte ich von Amazon ein paar Cent Provision. An den Preisen ändert sich für Euch selbstverständlich nichts.
Amazon-Link:  Amaro Montenegro

Weitersagen...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.