Beilagen, Essen, featured2, Lieferservice, Mittagessen, Vegan, vegetarisch
Schreibe einen Kommentar

Gesunde und leichte Küche vom Lieferservice Soulchef

Be active: Bunte Linsen Babyleaf Chiasamen
Der Lieferservice Soulchef bringt gesunde Speisen in nahezu ganz München nach Hause oder ins Büro. Zudem gibt es einige Abholstationen. Gekocht wird mit frischen Zutaten – zuckerfrei, mit wenig Kohlehydraten, glutenfrei – und auf Wunsch auch vegan. Wir durften uns vier Gerichte schmecken lassen. Update: Soulchef stellt Betrieb ein.

Zu unserem letzten Redaktions-Meeting hat uns Soulchef ein Mittagessen spendiert. Sie meinten, zum Blog Gut Essen in München würde ihr Motto #münchenisstgesund gut passen und wir sollten ihre leichten und gesunden Gerichte unbedingt kosten. Da haben wir uns nicht lange bitten lassen… Wir, das sind meine drei Kollegen von meinem Hauptprojekt speicherguide.de und ich.

Die Philosophie von Soulchef

Soulchef steht für gesunde Ernährung. Grundvoraussetzung sind hochwertige Zutaten, die in der Regel von lokalen Erzeugern stammen. Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, aber auch Zucker werden nicht verwendet. Es gibt vegane Gerichte, gluten- und laktosefrei, aber auch mit wenigen Kohlehydraten (low carb). Alle Infos wie sich Soulchef hochwertige Lebensmittel vorstellt, findet Ihr hier auf der Webseite.

Bestellung: So geht’s

Eine Bestellung kostet pauschal fünf Euro. Das Liefergebiet umfasst München nahezu komplett. Ob Ihr beliefert werdet, könnt Ihr hier überprüfen. Wir haben nur die Anzahl der Personen, den gewünschten Tag und die Uhrzeit durchgegeben und wurden mit einem Überraschungsmenü für vier beglückt.

Wer bis 15 Uhr bestellt, erhält seine Lieferung noch am selben Tag. Mittagsgerichte sollten am Vortag bis 11:30 Uhr bestellt werden. Geliefert wird zwischen 10 bis 12 Uhr und zwischen 18 bis 20 Uhr. Es gibt zudem einige Abholstationen. Hier stehen die Gerichte ab 17:30 Uhr bereit. Lieferkosten fallen in diesem Fall nicht an.

Fazit: lecker

Unsere Lieferung bestand aus folgenden vier Gerichten:

  • Be happy: Huhn, Feldsalat, Avocado, Radicchio, Birne, Sprossen, Basilikum, Sesam, Mandelblättchen, Leinsamen, Balsamico, Ahornsirup & Olivenöl (11,90 Euro)
  • Be active: Bunte Linsen, Babyleaf, Chiasamen, Berg-, Beluga- & Orangelinsen, Tomate, Lauch, Sprossen, Petersilie, Chili, Mandelblättchen, Schwarzkümmelsamen, Reisessig & Olivenöl (9,90 Euro)
  • Be satisfied: Zoodles, Brunnenkresse, Super Green Pesto, Zucchini, Champignon, Tomate getrocknet, Chiliflocken, Erbsen, Limette, Kürbiskerne, Rucola, Pistazien, Knoblauch, Zitrone, Olivenöl (9,90 Euro)
  • Be focused: Pute, Süßkartoffel, Aubergine, Zwiebel, Orange, Knoblauch, Sesam, Kürbiskerne, Chili, Thymian, Salbei, Tahini & Olivenöl (12,90 Euro)

Mein Fazit ist klar, es war sehr gut. Zudem waren die Portionen echt reichlich. Unter uns, mein erster Eindruck war: …und wovon sollen wir satt werden? Am Ende blieb sogar ein kleiner Rest über. Wobei unsere Ulrike schon in die Kategorie einer Spatzenesserin fällt. 😉

Einen Favoriten kann ich gar nicht klar definieren. Die Pute mit Gemüse war sehr lecker, vor allem in Kombination mit den Linsen und dem Salat. Für mich hat sich auch der Feldsalat sehr gut mit der Avocado und der Birne ergänzt.

Den Kollegen ging es ähnlich. Berti hat sich vor allem Hühnchen und Pute schmecken lassen und die Reste des Linsengerichts gingen an Claudia. Am wenigsten kamen die Zoodles an. Dem grünen Pesto hat es etwas an »Bumms« gefehlt. Gleichzeitig hätte es etwas mehr Pesto sein dürfen. Wobei das Gericht trotzdem gut war. Bestellen würde es aber vermutlich keiner mehr von uns.

Derzeit finden sich sechs unterschiedliche Gerichte auf der Webseite von Soulchef. Ab August soll die Karte ausgebaut werden bzw. wird es wöchentlich wechselnde Gerichte geben. Die einzelnen Speisen sind für sich gesehen etwas teuer. Dafür erhält man aber frisch zubereitete Ware aus »echtem Gemüse«. Fünf Euro Liefergebühr ist ein fairer Preis vor allem, wenn man gleich etwas mehr bestellt bzw. sich zum Beispiel zusammen mit Kollegen das Mittagessen ins Büro liefern lässt. Alle Gerichte sollen mindestens drei Tage haltbar sein. Ich bestelle gerne wieder.

[Update] Soulchef stellt Betrieb ein

Soulchef hat zum Jahreswechsel den Betrieb eingestellt. 2016 geht es nicht weiter. Die Betreiber sagen auf ihrer Webseite Bye Bye. Wollte eigentlich mal wieder etwas bestellen und habe gesehen, dass der Betrieb geschlossen wurde. Über die Gründe kann ich nur spekulieren. Aber, bei noch so guter Qualität und und noch so guten Vorsätzen, ein Betrieb benötigt zahlende Kunden, die so viel Geld ausgeben, dass sich das Geschäftsmodell trägt. Ein Lieferservice spart sich zwar das Lokal und die damit verbundenen Unkosten, trotzdem dürfte die Gewinnspanne  bei den Speisen vermutlich überschaubar sein. Eigentlich alle Lokalitäten verdienen an den Getränken. Schade, es hat damals wirklich gut geschmeckt. [/Update]

Soulchef
Heßstraße 89, 80797 München
Tel. + 49 (0) 173 1546063
tel. + 49 (0) 151 40162385
E-Mail: hallo@soulchef.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere