Bar Dahoam, Getränke, Gin, Trinken
Schreibe einen Kommentar

Bobby’s Schiedam Dry Gin – Milder Holländer mit Lemongras

Bobby's Schiedam Dry Gin – Milder Holländer mit Lemongras

Der Bobby’s Schiedam Dry Gin ist ein Holländer mit indonesischen Gewürzen. Lemongras und Pfeffer sind die bestimmenden Botanicals. Er schmeckt mild und das Lemongras gibt dem Gin einen eigenen frischen Geschmack. Das Le Tribute Tonic sehen wir als perfekten Begleiter.

Bobby's Schiedam Dry Gin – Milder Holländer mit Lemongras

Bobby’s Schiedam Dry Gin – Milder Holländer mit Lemongras

Vor knapp einem Jahr habe ich den Bobby’s Schiedam Dry Gin im Rahmen der #28DaysOfGin vorgestellt. Allerdings »nur« im Video, den Text wollte ich später nachliefern… Na ja, einigen wir uns darauf, dass spät eine unbestimmte Angabe ist. Aber ein Jahr ist natürlich schon recht lang, gedacht war das so nicht. 😊 Gleichzeitig bin ich ganz froh, dass ich zu den 28 Days of Blogging 2019 noch einen Gin – fast neu – vorstellen kann.

Botanicals und Herstellung des Bobby’s Schiedam Dry Gin

Der Bobbys Schiedam Gin ist ein Holländer mit indonesischen Gewürzen. Zu den bekannten Botanicals gehören: Hagebutte, Fenchel, Koriander, Kubebenpfeffer, Lemongras, Nelken, Wacholder und Zimt.

Produziert wird er im holländischen Ort Schiedam. Hier soll 1777 der erste Gin destilliert worden sein. Schiedam sieht sich daher als weltweite Genever-Hauptstadt. So erklärt sich jedenfalls schonmal ein Teil der Namensgebung. Erfunden hat ihn Sebastiaan van Bokkel, der basierenden auf einem alten Rezept seines in Indonesien geborenen Großvaters, Jacobus Alfons (genannt Bobby), den Gin nach zwei Jahren Entwicklungszeit 2014 auf den Markt brachte. 2016 gewann er erste Preise und eroberte quasi die Welt.

Mit seiner Flasche hebt sich der Bobbys auch optisch von allen anderen Gins ab. Die Form ist den Genever- und Steinhäger-Steingut-Flaschen nachempfunden. Das Muster soll die indonesischen Wurzeln unterstreichen.

Nosing & Tasting des Bobby’s

Nosing: Der Bobbys Schiedam präsentiert sich direkt als milder und frischer Gin. Der Wacholder ist sehr dezent. Ich sag mal, stark genug, damit ich den Bobbys als Gin erkenne, dafür rieche aber Lemongras und zitrus sowie eine Würze, die sich aus dem Pfeffer, Koriander und Fenchel zusammensetzen dürfte.

Tasting pur: Das Lemongras dominiert ganz klar, gefolgt von einer zwar leichten aber anhaltenden Pfefferschärfe. Den Wacholder schmecke ich gar nicht. Hintenraus schwingt noch etwas Fenchel mit einer Anisnote durch.

Ein Eiswürfel hebt direkt alle Geschmäcker an. Das Lemongras bleibt im Vordergrund, die Schärfe kommt schneller und ein klein wenig deftiger, verschwindet aber auch schneller wieder. Also, zumindest bei mir.

Der Bobby’s gehört zu den Gins, die einen relativ langen Abgang haben. Pur wie auf Eis schmeckt er für mich würziges, aber auch ein wenig grasig. Die Zitrusnote ist latent vorhanden, bleibt aber im Hintergrund. Wobei ich hinzufügen möchte, je mehr ich davon trinke, desto mehr meine ich zu erkennen. Das kennt Ihr vielleicht.

Video-Verkostung: Andrea und Jörg probieren mit Karl den Bobby’s Schiedam Dry Gin

Am Tag 21 der #28DaysOfGin hatte uns Andrea den Bobby’s Schiedam Dry Gin vorgestellt. Für Jörg vom Foodblog Omoxx und auch für mich war er damals neu und wir waren spontan sehr angetan.

Tonic-Empfehlung für den Bobbys Schiedam Gin

Die Macher des Bobbys Schiedam Gin (5cl) empfehlen, für einen Gin Tonic, selbst ein Fever-Tree Indian Tonic (150ml). Als Deko einen mit ein paar Nelken gespickten Orangeschnitz. Eine gute Kombination.

Auch hier bleibt die Würze und vor allem das Lemongras im Vordergrund. Das hat man so eher selten, dass sich das bestimmende Botanical eines Gins über das Tonic hinwegsetzen kann.

Wir empfehlen im Video ja zunächst einen Gin Tonic mit einem Fever-Tree Mediterranean. Eine ebenfalls gelungene Kombi, wie ich finde. Mit dem FTmed ist der GT lieblicher, mit dem Indian etwas trockener und herber. Wie Ihr im Foto seht, verwende ich eine Zitrone zur Garnierung, eine Orangenzeste wäre ebenfalls perfekt.

Mir schmeckt der Bobbys aber auch sehr gut mit einem 1724 Tonic. Meine Gin-Tonic-Empfehlung und Perfect Serve lautet aber: Bobby’s Schiedam Dry Gin mit dem Le Tribute Tonic. Das ist für mich die ultimative Kombination. Das LTT wird aus den Botanical-Überresten des Le Tribute Gins hergestellt und bringt deshalb ganz viel Zitrus mit. Und Lemongras und Orange harmonieren einfach.

Fazit Bobby’s Schiedam Dry Gin

Der Bobbys ist ein toller Gin, vor allem, weil er anders ist. Ich muss gestehen, dass ich eigentlich nicht der große Zitronengras-Fan bin und auch der Koriander gehört nicht zu meinen bevorzugten Gewürzen. Vom Fenchel will ich gar nicht sprechen… Trotzdem mag ich den Schiedam, einfach weil er einen krassen Gegensatz zu meinen ansonsten bevorzugten wacholder- und zitrus-lastigen Favoriten bildet.

Der Bobbys Schiedam ist einfach anders und dies sollte man wissen. Er empfiehlt sich für alle Gin-Liebhaber, die eben keine Wacholdergranaten mögen oder genug von den vielen Zitrus-Gins haben. Und schon alleine wegen der coolen Flasche ist er für Sammler eigentlich ein Muss.

Der Preis von rund 35 Euro für eine 0,7l-Flasche bewegt sich, für mich, noch im akzeptablen Bereich. Für das Bobbys-to-Go-Fläschchen (100 ml) werden rund neun Euro aufgerufen. Ist fast ein bisschen viel, da aber der Bobbys wirklich speziell ist, eine gute Investition um ihn zu testen.

Schreibt mir bitte gerne, wie Euch der Bobbys Schiedam Dry Gin schmeckt. Es ist wirklich egal, ob Ihr für oder gegen ihn seid.

Bobby’s Schiedam Dry Gin
42%
Preis: ca. 35 Euro
Hersteller: Bobby’s Gin Company
Bobby’s Schiedam Dry Gin auf Facebook

Hinweis: Normalerweise steht hier, der Hersteller oder ein Anbieter hat mir eine Flasche zur Verfügung gestellt. Das ist diesmal nicht der Fall. Mein Dank gilt diesmal meinem Kumpel Jörg vom Omoxx.com, der mir gestattet hat seine Flasche fast leer zu trinken, damit dieser Artikel antsthen konnte. 👍🙏 Vielen Dank auch an Andrea, die den Bobbys für den Videodreh spendiert hat.  😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere