Beilagen, Gin
Kommentare 4

Februar-Challenge: 28 Days of Gin

28 Days of Gin - Große Gin-Verkostung auf Gut Essen in München

Gute Nachricht: Der Februar ergibt einen Gin. 28 Tage lang stelle ich auf meinem Blog Gut Essen in München täglich einen Gin vor. Auch 2018 nehme ich an der 28DaysOfBlogging-Challenge teil, mit dem Motto 28 Days of Gin. Und es gibt nicht nur etwas zum Lesen, sondern auch zum Schauen. Zu jedem Beitrag soll es auch ein Verkostungsvideo geben. Wenn das keine Challenge ist…

Der Februar hat es wieder in sich. Wie schon letztes Jahr, nehme ich auch heuer wieder an der Challenge 28 Days of Blogging (#28daysofblogging) teil. Damals fiel der Entschluss mitzumachen relativ spontan. Ich hatte mir zwar einen Plan zurecht gelegt, das meiste passierte aber relativ spontan. 2018 gehe ich natürlich strukturierter an die Challenge heran. Das heißt, ich habe einen Plan. Einen Megasuper-Plan! Mein Motto lautet, 28 Days of Gin (#28daysofgin). Jeden Tag stelle ich hier auf dem Blog einen Gin vor. Super, oder?

Und weil dies noch nicht genug Aufwand ist, möchte ich auch Video als Format bei mir einführen. Das heißt, es soll zu jedem Gin ein Verkostungsvideo geben. Wer mich kennt, ahnt es schon, ich halte mir nicht nur mein Handy ins Gesicht und trinke ein Schlückchen. Nein, da dürft Ihr etwas mehr erwarten. Der Plan ist zusammen mit ein bis zwei Gästen zu verkosten. Hier hoffe ich natürlich auf ein zahlreiches Erscheinen meiner Blogger-Freunde und ich habe auch ein paar Expertinnen/Experten im Auge, die uns fundiert etwas zum jeweiligen Gin erzählen können. Das sollte ein schönes Gesamtbild an Meinungen ergeben.

28 Days of Gin: Gin-Verkostung mit Video

Die ersten Aufnahmen sind schon im Kasten. Die Aufregung war, wie erwartet, groß. Beim ersten Dreh habe ich die Kopfhörer vergessen und ein Richtmikro nicht eingebpackt. Zum zweiten Dreh, hatte ich den Kopfhörer wieder liegenlassen, wie diesmal auch den Empfänger des Funkmikros. Arghh…

Dafür sind die Aufnahmen eigentlich ganz zufriedenstellend. Im ersten Video erkläre ich zwar, was es mit der Gin-Verkostung und den 28 Days of Gin auf sich hat, aber nicht, dass ich zuerst mehrere Münchener Gins vorstelle. Und Ihr könnt Euch jetzt schon auf die Outtakes freuen. 😉

In den ersten Drehs hatte ich mit Andrea aus dem Vogelwildes München eine geniale Partnerin. Andrea ist nicht nur ein nahezu unerschöpflicher Quell an Gin-Wissen, sie bringt es auch gut rüber. Das ist mindestens genauso wichtig.

Als Location festeingeplant sind zudem Martina mit der Café-Bar Bartini. Sowie das Mercure München City Center. Der Daniel hat als Food & Beverage-Manager, quasi auch schon seine Barkeeper in die Pflicht genommen hat – die wissen nur noch nichts von ihrem »Glück«.

Alle, die nun sagen, »hey, ich wollte schon immer vor der Kamera Gin trinken«, bitte melden.

An alle Gin-Destillateure, Brennereien und Gin-Anbieter und Kollaborateure, auch Ihr dürft Euch gerne melden bzw. mir etwas zum Verkosten anbieten. Ein paar Tage sind noch frei. 😉

Ich freue mich auf einen ereignisreichen Februar, mit alle seinen Aufgaben, die die 28 Days of Gin so mit sich bringen werden. Folgt mir auch auf Facebook, Instagram und Twitter. Kommentiert, gerne kritisch und falls Ihr Wünsche und Anmerkungen bezüglich der Gin-Verkostung habt, her damit.

1: The Duke Munich Dry Gin – Pionier mit kräftiger Wachholdernote
2: The Illusionist Dry Gin – Show-Gin mit der blauen Blume
3: Soul of Bavaria – Münchener Gin mit deutlicher Zitrusnote
4: Elf58 Gin – Münchens stärkster Gin mit Bierbrand
5: Momentum Gin – Frischer Kräuter-Gin mit Basilikum
6: Feel Gin – Runder und aromatischer Munich Dry
7: Apple Tonic mit dem Friedrichs Dry Gin
8: Edinburgh Gin – Milder Schotte mit Kiefernnadeln
9: Loony Gin – Verrückter Small Batch mit Karotte
10: Ungava Canadian Premium Gin
11: Gin Mare – Mediterraner Spanier schmeckt nach Urlaub
12: Caorunn – Schotte mit keltischen Wurzeln, Vogelbeeren & Apfel
13: Stauffenberg Dry Gin – Schwäbische Wacholdergranate mit feinen Orangenaroma
14: Raritas Juniper – Bayrischer Gin-Cuvée
15: Geistreich Gin – Milder Bayer aus Burghausen mit Salbeinote
16: Simon’s Sommergarten-Gin – milder und fruchtiger Unterfranke
17: Ettaler Gin 1596 – Bayer mit der Kraft von 33 Kräutern
18: Dreyberg Red Berry Gin – Fruchtige, süße Versuchung mit roten Früchten & Granatapfel
19: Le Tribute Gin – Edler Spanier mit aufwendiger Destillation & frischen Botanicals
20: Brooklyn Gin – Amerikaner, Mais-basiert, frisch, rund und einer der Besten
21: Booby’s Schiedam Dry Gin – Milder Holländer mit Lemongras
22: Trenz Soil & Soul – Riesling-Gin aus dem Rheingau
23: der EiNE Gin – Runder Niedersachse mit Zitrus, Kräutern & Zimt
24: Aeijst
25: Berliner Brandstifter
26: Gin Sul
27: MOM
28: Brockmans
28+1: The Duke Wanderlust
Best of the Rest: Whobertus, Copperhead, Ferdinands, Mombasa

Weitersagen...Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPrint this page

4 Kommentare

  1. »hey, ich wollte schon immer vor der Kamera Gin trinken«

    😂

    und hey, Euch mal wirklich gerne wiedersehen!!!

  2. Pingback: The Duke Munich Dry Gin – 1. Münchener Gin in der Verkostung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.