Beilagen
Kommentare 15

Gut Essen in München: Das war 2018 und das sind meine Ziele für 2019 – #foodblogbilanz18

Gut Essen in München: Das war 2018 und das sind meine Ziele für 2019 – #foodblogbilanz18

Auch im vierten Jahr bin ich zufrieden mit Gut Essen in München, auch wenn bei den vielen Gin-Vorstellungen meine Restauranttipps dieses Jahr etwas zu kurz gekommen sind. Im Rahmen der #foodblogbilanz18 schaue ich auf die Favoriten meiner Leser zurück sowie auf meine persönlichen Highlights. Ich stelle einige Blogs vor, die mich 2018 inspiriert haben und mit welchen Zielen bzw. Wünschen ich ins Jahr 2019 starte.

Auch heuer möchte ich nochmal mein Gut Essen in München-Jahr reflektieren. Die Einladung zur traditionellen Foodblogbilanz kommt 2018 von Sina von Giftigeblonde. Wobei ich es eigentlich drüben bei Chaos-Conny gelesen habe. 😉

Meine #foodblogbilanz18 für Gut Essen in München 2018

  1. Was war 2018 dein erfolgreichster Blogartikel?

Mein bester Artikel ist auch in diesem Jahr der Gastbeitrag zum Gasthof Widmann in Überacker. Ich kann Nicole und Robert gar nicht genug danken, dass sie sich die Mühe gemacht haben, ihren Restaurantbesuch niederzuschreiben. Vielen, vielen Dank!

Auf Platz 2 liegt dicht dahinter, das Rezept für den warmen Aperol Spritz. Hier danke ich den unbekannten, guten Geistern, die meinen Beitrag auf Pinterest gepinnt haben. Vielen, vielen Dank, das pusht das Rezept ungemein!

Auf Rang 3 platziert sich ebenfalls ein alter Bekannter: das Marktrestaurant im Audi Forum in Ingolstadt. Auf den Plätzen 4 und 5 folgen Café & Restaurant Playa im Asamhof sowie das Albarone in der Innenstadt. Das Playa hat im Laufe des Jahres seine Webseite abgeschalten, das hilft. Das Albarone hatte von Haus aus keine. Zudem hat hier ein Bericht in der SZ auch meinen Beitrag beflügelt. 😊

  1. Welche deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?

2018 stand klar im Zeichen des Gin und meinen 28 Days of Gin. Im Rahmen der 28DaysOfBlogging-Challenge habe ich im Februar 28 Gins vorgestellt – mit Video. Mittlerweile habe ich 37 Gins vorgestellt. Die Tasting-Videos verzeichnen über 4.000 Aufrufe. Das ist nichts, womit ich angeben könnte, persönlich bin ich aber zufrieden. Am gefragtesten sind der Illusionist und der Le Tribute.

  1. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?

Auch heuer gehört da sicher Omoxx dazu. Nicht zuletzt, weil mich Thomas und vor allem Jörg so tatkräftig bei meinen Gin-Verkostungen unterstützt haben. Erwähnen möchte ich auch die Sonntagsköchin für ihre mega Hühnersuppe mit Parmesan & Zitrone. Sehr beeindruckend finde ich auch, was Florian und Nicolas binnen eines Jahres auf Coffee, Whisky and More alles erreicht haben.

Ich muss gestehen, dass ich heuer nicht so viel auf anderen Blogs unterwegs war, wie hätte wollen/sollen. Bei Stephanie Natalie schau ich immer gerne vorbei, wie auch bei den Applethrees, Pastamaniac und natürlich immer noch bei von CookingCatrin und Fräulein Glücklich.

  1. Welches der Rezepte, die du 2018 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum?

Da steht ein Pasta-Rezept ganz vorne: Zitronen-Knoblauch-Garnelen mit Linguine. Solltet Ihr probieren, schmeckt mega. Wie auch den selbstgebeizten Lachs mit Gin.

 

  1. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2018 beschäftigt? Und hast du es gelöst?

Die 28 Days of Gin waren gleichzeitig auch mein diesjähriges Problem. Gut Essen in München ist eigentlich als Restaurant-Kritiker-Blog gestartet. 2017 habe ich dann doch ein paar Rezepte und Spirituosen-Vorstellungen zugelassen und 2018 bin ich ein wenig zum »Sauf-Blog« abgedriftet. Mit hat es aber großen Spaß gemacht, daher bedarf es keiner Lösung.

Die Blogger-Challenge im Februar kostet viel Kraft und Ressourcen. Es sind doch einige Beiträge hintenübergekippt oder sind noch nicht fertig. Darunter zum Beispiel mein Besuch in der Autostadt in Wolfsburg, der Kulisse und des kleinen Flo. Hier brauchts für 2019 in der Tat eine Lösung.

Meine Blogziele 2019

  1. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2019?

2018 wollte ich eigentlich die Schlagzahl erhöhen und einen Artikel pro Woche veröffentlichen. Das ist mir nicht gelungen. Letztendlich blieb mir nicht so viel Zeit, wie erhofft. Hinzukommt, mein Haupt-Business, speicherguide.de, erfordert meine ganze Aufmerksamkeit. Da musste ich auch feststellen, dass wenn ich Artikel für speicherguide.de schreibe, es mir in den Abendstunden an Motivation fehlt, noch einen Beitrag anzufangen.

Außerdem habe ich als selbstständiger Datenschutzbeauftragter ein weiteres Geschäftsfeld für mich eröffnet. Das fordert auch seine Aufmerksamkeit. Zum Glück habe ich ganz relaxte Kunden, die es klaglos hinnehmen, dass ich zum Teil sehr langsam liefere (aber gewissenhaft). Da fällt es mir teils auch schwer zu sagen, ich habe dies oder das noch nicht geschafft, aber dafür einen Blogartikel veröffentlicht.

Das Thema Video habe ich erfolgreich erschlossen und soll weiter ausgebaut werden. Nachdem Gut Essen in München nun schon ins fünfte Jahr geht, überlege ich schon, wie ich den Blog künftig gestalten möchte. Ich habe da eine Überlegung und auch schon etwas »angeleiert«, da kann ich aber noch nichts sagen. Wenn das aufgehen würde, das wäre klasse.

Ansonsten habe ich es nun endlich geschafft, mich bei Pinterest anzumelden. Der Traffic hat sich Ende Dezember steil nach oben stabilisiert. Das Jahr über krebste ich so bei 200 bis 300 täglichen Besuchern herum, nun liege ich bei rund 500 und an einem Tag ging’s sogar auf über 900 Besucher. Allerdings werde ich sehr vom Rezept des warmen Aperol Spritz getragen und ich schätze die Nachfrage wird im Laufe des Januars wieder zurückgehen. Allerdings stabilisieren sich auch die alkoholfreien Drinks und Cocktails, eventuell können die übernehmen. Und das mir, bei der Masse an Gin-Vorstellungen… 😉

In diesem Sinne, wünsche ich Euch ein gesundes, erfolgreiches und fröhliches neues Jahr, mit vielen wohlschmeckenden Genüssen.

Kategorie: Beilagen

von

Ich schreibe seit 1994 als freier IT-Redakteur. Berufsbedingt bin oft in diversen Lokalitäten unterwegs. Aber auch privat gehe ich gerne gut Essen. Auf meinem Blog Gut Essen in München stelle ich vor allem Restaurants vor, die es auch Wert sind. Ansonsten schreibe ich auf speicherguide.de über alles, was mit Storage zu tun hat.

15 Kommentare

  1. Bei dem warmen Aperol Spritz bin ich ja immer noch skeptisch. Aber der Winter ist ja (leider) noch lang, so dass ich mich vielleicht doch mal an das Rezept heranwage!
    Guten Rutsch & LG,
    Karin

    • Probiers, unbedingt.
      Schmeckt super 👍
      Mein Rezept generiert auch kein Zuckerwasser. Am Weihnachtsmarkt in der Residenz hatte ich einen probiert, der war zu süß. Viel zu süß…
      Frohes Neues, liebe Karin!

  2. Lieber Karl,
    Natürlich freut es uns auch dieses Jahr, dass du omoxx als ‘inspirierenden’ Blog empfunden hast 😉 Deine ‘verrückte’ Idee der ‘28 Days of Gin’ haben wir sehr gerne unterstützt, da wir natürlich große Gin-Fans sind, Herausforderungen lieben, wir deine Idee als gar nicht so verrückt angesehen haben und NATÜRLICH auch super viel Spaß mit dir und den Drehs hatten.
    Wir freuen uns auch in 2019 wieder bei einigen deiner Projekte mit involviert zu werden…du verrückter Kerl 😉
    Alles Gute fürs neue Jahr
    Joerg (alias Doc Joe RG)

  3. Ich lese Gin und Gin und Gin,…und ich liebe Gin!!

    Vielleicht sollte ich auch mehr Gin vorstellen, ich habe 2018 ein paar sehr grandiose kennengelernt, abseits der großen Marken!

    Alles gute für 2019 und dass sich deine Wünsche erfüllen!

    • Ja! Mach Deinen Blog doch zu etwas GINvollem… 😁
      Was sind Deine Libelingsgin?

      Auch Dir ein tolles und fröhliches neues Jahr!!🍀

  4. Lieber Karl,

    Vielen Dank für die Erwähnung und das Lob. Zum Teil haben wir das ja auch dir zu verdanken, weil du uns im April mit zu den Jungs von Huckleberry Gin „geschleift“ hast, was unser Einstieg in die Community der Münchner „Food- und Sauf-Blogs“ war.

    Wir wünschen dir ein erfolgreiches neues Jahr 2019 und freuen uns auf einige gemeinsame Events.

    Liebe Grüße
    Nicolas
    http://www.coffeewhiskyandmore.de

    • echt, ich hab Euch damals mit genommen!? Wir konnte das passieren? 😂🍻
      Schön, dass Ihr dabei seid.
      Ich wünsche Euch ein gesundes und fröhliches neues Jahr! 😊

  5. Ich liebe Jahresrückblicke und finde es besonders schön, dass ich durch die Übersicht bei Sina auf dem Blog auch einige für mich neue Blogs entdecke, wie Deinen! Der warme Aperol Spritz klingt erst mal gewöhnungsbedürftig, aber ich werde mir das Rezept doch mal näher anschauen.
    Ich wünsche Dir ein gutes neues Jahr 2019!
    Viele Grüße und schöner Tag noch
    Juliane

    • Vielen Dank, liebe Juliane! 🙏🏻
      Ich kann den warmen Aperol Spritz nur empfehlen. 👍
      Gleich mal schauen, was ich bei Dir finde. 😁
      Auch Dir weiterhin einen guten Start in eine gesundes und fröhliches neues Jahr! 🍀

  6. Dir und deinem Blog ein tolles Jahr 2019 – mit so vielen oder so wenigen Beiträgen, wie es für dich stressfrei machbar ist. Alles Gute!

  7. Lieber Karl,
    ich habe ein neues Jahresziel für mich auserkoren: „Zum Sauf-Blog abdriften“. 😉 Klingt sehr erstrebenswert. Ich bin völlig geflasht von Deinen 28 Days of Gin – und werde zum genauer nachlesen zurück kommen. Für Februar 2019 würde ich mir 28 Days of Tonic wünschen. Als Ergänzung…
    Ich wünsche Dir ein ganz wunderbares und an Genüssen reiches neues Jahr!
    Herzlichst, Chaos-Conny

    • Liebe Conny,
      klasse Idee! 👍
      Ein Tonic-Special fehlt auf jeden Fall…
      Aber ich fürchte, die 28DaysOfBlogging finden dieses Jahr ohne mich statt.
      Dir auch weiterhin einen guten Start in ein genussreiches neues Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere