Alle Artikel mit dem Schlagwort: featured

Gut Essen in München: Das war 2018 und das sind meine Ziele für 2019 – #foodblogbilanz18

Gut Essen in München: Das war 2018 und das sind meine Ziele für 2019 – #foodblogbilanz18

Auch im vierten Jahr bin ich zufrieden mit Gut Essen in München, auch wenn bei den vielen Gin-Vorstellungen meine Restauranttipps dieses Jahr etwas zu kurz gekommen sind. Im Rahmen der #foodblogbilanz18 schaue ich auf die Favoriten meiner Leser zurück sowie auf meine persönlichen Highlights. Ich stelle einige Blogs vor, die mich 2018 inspiriert haben und mit welchen Zielen bzw. Wünschen ich ins Jahr 2019 starte.

Burgen Gin – Anislastiger Hesse mit Pfeffer und Zitrus im Test

Burgen Gin – Hesse mit Pfeffer, Zitrus, Fenchel und Anisnote

Aus Hessen kommt der Burgen Gin, aus einer der ältesten Brennereien der Welt. Dort wird er im Auftrag und unter Vakuum destilliert – einem sehr schonenden Verfahren. Zu den Hauptmerkmalen gehören eine Pfeffernote mit Wacholder und Zitrus sowie Anisgeschmack – wobei dieser vom Fenchel kommt. Der Pfeffer verleiht ihm eine gesunde Schärfe. Für seine 45 Prozent, ist der Burgen Gin aber relativ mild.

Gasthof Heinzinger – Bayerische Küche mit Pep in Rottbach bei Maisach

Gasthof Heinzinger – Bayerische Küche mit Pep

Eine bayerische, traditionelle Küche mit Pep wird im Gasthof Heinzinger aufgetischt. Die Fahrt nach Rottbach bei Maisach lohnt für alle, die eine gehobene, gut bürgerliche Küche mögen bzw. auch mal etwas Ausgefallenes wie ein Schnitzel vom Kuheuter probieren möchten. Die Portionen sind mehr als reichhaltig und reißen auch kein Loch in den Geldbeutel. Dieser Tipp ist für uns eine klare Empfehlung.

Im Test, der Berliner Luxus-Gin Bruderkuss Dry Gin von Bruno Eyron: kräutrig, poppig, kostspielig

Bruderkuss Dry Gin: Berliner Luxus-Gin im Test

Der Bruderkuss Dry Gin ist ein Berliner, der in Rheinland-Pfalz destilliert wird. Sein Macher ist der Schauspieler und Produzent Bruno Eyron und auch durch das Pop-Art-Design ist er natürlich ein Hingucker. Mit seinen 14 Botanicals macht er aber auch im Glas eine gute Figur. Im Vordergrund stehen Zitrus, Wacholder und Ingwer. Allerdings muss man den Bruderkuss auch als Luxus-Gin sehen, die 0,5er Flasche kostet 60 bis 70 Euro.

Billy Bones Gin: Scharfer Hesse mit Kakaobohne und Pfeffer

Billy Bones Gin – Pfeffriger Hesse mit Kakaobohne im Test

Aus Hessen von der Burg Hohenstein kommt der Billy Bones Gin. Ein London Dry mit ein paar besonderen Zutaten wie Zitronengras und Kakaobohnen. Unverkennbar ist aber der Pfeffer, der dem Gin eine gewisse Schärfe mitgibt. Spannend ist natürlich auch die schwarze Flasche mit Totenkopfemblem. Unser Perfect-Serve: GT mit Cold Brew Coffee.